SELBERMACHEN SELBERMACHEN

DIY-Teelichtgläser: Teelichthalter aus alten Gläsern selber machen

Teelichthalter aus alten Gläsern selber machen
Teelichthalter aus alten Gläsern selber machen Individuell gestaltete Teelichtgläser 00:02:48
00:00 | 00:02:48

Nie wieder öde Teelichtgläser

Die perfekten Deko-Artikel für die Wohnung sind häufig schwer zu finden. Entweder sind sie extrem teuer oder entsprechen nicht den eigenen Vorstellungen. Deshalb zeigt Nina Moghaddam, eine ganz einfache Möglichkeit, aus alten Gläsern hübsche und individuelle gestaltete Teelichthalter zu machen.

Materialien für DIY-Teelichtgläser.
Diese Materialien brauchen Sie für die DIY-Teelichtgläser.

Dazu brauchen Sie: eine Schere, Gläser (zum Beispiel alte Trinkgläser, leere Senf- oder Marmeladengläser) Kreppband (in unterschiedlicher Breite), Lackspray, Teelichter, eine Unterlage, zum Beispiel eine alte Zeitung, und Handschuhe

1. Zuerst müssen Sie sich ein Muster ausdenken, das später auf Ihrem Glas zu sehen sein soll. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. So können Sie zum Beispiel einen Streifen des breiten Kreppbandes am oberen Rand des Glases und einen weiteren Streifen unten anbringen. Alternative können Sie aber auch drei schmale Streifen um das Glas wickeln - oder Sie denken sich ein völlig anderes Muster aus.

2. Wenn die Kreppbänder-Streifen um das Glas gewickelt sind, sprühen Sie das Glas einfach in der Farbe Ihrer Wahl mit Lackspray an.

3. Das Ganze nun gut trocknen lassen. Anschließend können die Kreppbandstreifen vorsichtig abgezogen werden. Dann müssen Sie nur noch ein Teelicht in das Glas stellen und schon sind Ihre neuen Teelichthalter fertig!

Tipp: Besonders schön sehen die Teelichtgläser aus, wenn Sie mehrere verschiedene Versionen anfertigen und diese dann zusammen drapieren.

Anzeige