DIY-Lexikon DIY-Lexikon

DIY-Lexikon: Stoffmuster

Stoffmuster – zur Oberflächengestaltung von Textilien

Stoffmuster bereichern Textilien. Sie gestalten deren Oberfläche und verleihen ihnen dadurch eine individuelle Note. Beim Schneiden und Nähen ist unbedingt die Musterrichtung zu beachten.

Was ist ein Stoffmuster?

Ein Stoffmuster (auch Rapport oder Dessin) ist das flächenfüllende Element der Oberflächengestaltung von Textilien. Es entsteht beim Weben durch unterschiedliche Bindungsarten, aufgrund einer Strickart, durch Färben oder Bedrucken.

Musterrichtung

Die Musterrichtung eines Stoffes muss beim Nähen und Schneiden beachtet werden. Es gibt Stoffe, bei denen die Musterrichtung eindeutig ist. Zum Beispiel bei Blumen zeigen die Stängel nach unten. Oft ist die Musterrichtung aber erst auf dem zweiten Blick erkennbar. So kann bei Karos die Breite der Streifen unterschiedlich sein oder bei Ringeln deren Abfolge. Legen Sie deshalb beim Zuschneiden die unteren Kanten aller Schnittteile in gleicher Richtung auf den Stoff.

Anzeige