DIY-Lexikon DIY-Lexikon

DIY-Lexikon: Faser

Von der Faser zum Stoff

Für Ihr Nähprojekt haben Sie die Wahl aus den verschiedensten Stoffarten. Diese unterscheiden sich durch die Art ihrer Herstellung und die als Ausgangsmaterial verwendeten Fasern. Diese Textilfasern lassen sich grundsätzlich in Naturfasern und synthetische Fasern unterteilen. Man spinnt daraus Garn und stellt durch das Verdrehen mehrerer Garnfäden Zwirn her. Aus Garn oder Zwirn entstehen wiederum verschiedene Webstoffe, Strick- und Wirkwaren.

Naturfasern pflanzlichen und tierischen Ursprungs

Baumwolle kommt in Reinform oder als Gemisch in vielen Textilien vor, beispielsweise als Jersey oder Denim. Die pflanzliche Naturfaser ist hautfreundlich und saugfähig. Eine weitere natürliche Faser wird aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnen. Sie bildet die Grundlage für Leinenstoffe, die kühlende Eigenschaften haben und die Sie gut für Sommerkleidung verarbeiten können. Wolle hingegen ist eine tierische Naturfaser. Am bekanntesten ist Schafswolle, aber es gibt sie ebenso von Alpakas und anderen Tieren. Diese können Sie filzen und zu Walkstoffen für winterlich-warme Jacken und Mäntel verarbeiten. Eine andere Naturfaser tierischen Ursprungs gewinnt man aus den Kokons der Seidenspinner. Daraus entsteht ein fließender, glänzender Stoff, der sich angenehm anfühlt: Seide.

Synthetische Textilien

Auch unter den synthetisch erzeugten Fasern gibt es solche, die man aus pflanzlichen Ausgangsstoffen herstellt, allerdings durch chemische Verfahren. Das sind im Wesentlichen Viskose und Modal, die beide aus Zellulose entstehen und in einigen Eigenschaften der Baumwolle ähneln. Unterschiede zwischen den beiden Fasertypen ergeben sich aus den Spinnverfahren. Bekannte Synthetikfasern, bei denen natürliche Ausgangsstoffe hingegen keine Rolle spielen, sind Polyester, Polyamid, Polyacryl und Elasthan. Polyester ist sehr vielseitig und lässt sich auch als Mikrofaser herstellen. Polyacryl hat wollähnliche Eigenschaften und Elasthan verleiht als Beimischung vielen Textilien die gewünschte Dehnbarkeit.

Anzeige