DIY-Lexikon DIY-Lexikon

DIY-Lexikon: Banderole (Garnbanderole)

Die Banderole - der 'Personalausweis' eines jeden Garns

Jedes Garn ist mit einem Papierband versehen, auf dem alle relevanten Informationen stehen. Da der Platz dort beschränkt ist, finden sich diese nur als Symbol oder in stark verkürzter Form. Wenn auch die Anordnung der Symbole von Hersteller zu Hersteller schwankt, sind es meist doch immer dieselben Informationen, die gegeben werden. Sie sollten die Garnbanderole immer gut aufbewahren, denn sie ist unverzichtbar, wenn Sie einmal Garn nachkaufen möchten.

Was steht auf der Garnbanderole?

Besonders groß gedruckt werden in der Regel der Name des Herstellers sowie die Bezeichnung des Artikels. Diese kann sich auf das Material, beispielsweise "100 % Merinowolle superwash" beziehen oder eine Fantasiebezeichnung, den Namen einer Stadt oder ähnliches darstellen. Des Weiteren finden Sie auf der Garnbanderole Informationen zur Materialzusammensetzung. Mischgewebe müssen den Anteil der verwendeten Fasern in absteigender Reihenfolge aufführen.

Ein sternartiges Gebilde gibt Aufschluss über die empfohlene Nadelstärke in Millimetern. Bei Angaben wie beispielsweise "3 - 4" können Strick- oder Häkelnadeln aus diesem Größenbereich genutzt werden. Je niedriger die Zahl, desto dünner die Nadel. Ob Sie eher die kleinere oder die größere Nadelstärke wählen, hängt unter anderem auch davon ab, wie fest Sie stricken beziehungsweise welche Art von Gewebe Sie herstellen möchten.

Oft findet man symbolisierte Kleidungsstücke, beispielsweise einen Pullover oder Strümpfe in Kombination mit Angaben in Gramm auf dem Etikett. Dies sind ungefähre Richtwerte, wieviel Garn Sie zur Herstellung entsprechender Textilen benötigen.

Sehr wichtig für das Gelingen der Handarbeit ist die Maschenprobe, über die ebenfalls Auskunft gegeben wird. Ein Quadrat, das oft auf 10 x 10 cm angelegt ist, in Kombination mit der Angabe 30 R 20 M, sagt aus, dass Sie mit 20 Maschen auf 30 Reihen gestrickt ein Viereck der angegebenen Größe erhalten.

Farb- und Partienummer

Die Farbnummer gibt Ihnen Aufschluss über die Farbe, die Partienummer über das Färbebad. Achten Sie unbedingt darauf, bei einem größeren Gewebe nur Garn mit derselben Partienummer zu wählen, damit sich keine unschönen Farbnuancen ergeben.

Des Weiteren findet man Pflegehinweise auf dem Etikett, ebenso wie Informationen zur Lauflänge. "50 Gramm – ca. 115 Meter" sagt aus, dass 50 Gramm dieses Garn 115 Meter messen. Diese Informationen benötigen Sie, um auszurechnen, wieviel Wolle Sie benötigen, wenn Sie ein Modell aus einer Anleitung nacharbeiten möchten, jedoch dafür ein anderes Garn wählen.

Anzeige