Diprosopus: Baby mit zwei Gesichtern ist gestorben

Diprosopus: Baby mit zwei Gesichtern ist gestorben

Diprosopus ist eine seltene Fehlbildung

Faith und Hope, das Baby mit den zwei Gesichtern, ist tot. Die Kleine ist nach nur 19 Tagen gestorben und galt zuvor als eine medizinische Sensation. Dass sie nicht allzu lange leben würde, war den Ärzten und Eltern klar, dennoch sind alle über den Tod des Mädchens zutiefst traurig.

Bereits in der Schwangerschaft stellten die Ärzte der Australierin Renee Young fest, dass mit dem Fötus etwas nicht stimmt - die Experten erwarteten siamesische Zwillinge. Kurz vor der Geburt stellte sich dann allerdings heraus, dass es sich um ein kleines Mädchen mit einer Fehlbildung namens Diprosopus handelt, von der weltweit bisher nur 35 Fälle bekannt waren: Das Gesicht des Kindes war in der Mitte gespiegelt, also zwei Mal vorhanden.

Es war Renees achte Schwangerschaft und die verlief ganz anders, als gedacht. In der sechzehnten Woche stellen die Ärzte beim Ultraschall fest, dass ihr Baby eine sehr seltene Fehlbildung hat: die Gesichtszüge sind verbreitert, wie bei siamesischen Zwillingen.

Nach der Diagnose waren die Eltern natürlich sehr geschockt und sprachlos. Die Ärzte rieten ihnen zum Schwangerschaftsabbruch, vor allem, weil die Gesellschaft das Kind so wahrscheinlich nicht akzeptieren würde. Trotzdem entscheiden sich Renee und Simon für ihr Baby.

Nur 35 solcher Fälle sind bisher weltweit bekannt und die Wahrscheinlichkeit für eine siamesische Zwillingsgeburt liegt Medizinern zufolge bei etwa einer von 100.000 Schwangerschaften. Diprosopus ist sogar noch seltener. Die Fehlbildung tritt nur etwa einmal bei einer Million Schwangerschaften auf.

Die Fehlbildung ist extrem selten

Diprosopus: Baby mit zwei Gesichtern ist gestorben

Diprosopus wird auch Doppelgesicht benannt. Die Fehlbildung entsteht durch eine Störung in der Zellteilung und zeigt sich dadurch, dass das Gesicht in der Mitte gespiegelt ist. Ansonsten sehen betroffene Babys aber wie ganz normale Kinder aus: Sie haben einen Körper, zwei Beinchen und Arme und ein Herz. Aber anstatt eines Gesichts und eines Gehirns, hat es beides doppelt.

Anzeige