BEZIEHUNG BEZIEHUNG

Digitale Küsse oder wie man eine bessere Fernbeziehung führt

Fernbeziehung, Liebe, Partnerschaft,
Fernbeziehung

Küsse aus der Ferne - Fernbeziehungen werden dadurch sicher nicht leichter

Paare, die Fernbeziehungen führen, können chatten, telefonieren, per Video konferieren – und so weiter. Und sich bald auch küssen, obwohl sie getrennt sind? Es wird gerade ein Aufsatz für iPhones entwickelt, der digitale Küsse echt erscheinen lassen soll. Eine lustige Idee, Fernbeziehungen werden dadurch aber sicher nicht einfacher.

Von Christiane Mitatselis

Der sogenannte 'Kissinger' ist noch in der Entwicklung, es ist ein Smartphone-Aufsatz mit Sensoren, der Küsse in Echtzeit übertragen soll. Angeblich in realistischer Art. Zungenküsse sind damit allerdings noch nicht möglich. Das Ding ist bestimmt ein lustiges Spielzeug, es wird Fernbeziehungen aber nicht einfacher machen.

Der entscheidende Fortschritt kam bereits durch das Internet. Früher konnten Paare, die nicht am gleichen Ort lebten, nur telefonieren. Es gab aber noch keine Flatrate, Ferngespräche waren sehr teuer, besonders, wenn sie ins Ausland gingen. Man schrieb sich deshalb viele Briefe, die oft lange unterwegs waren. Heute kann man chatten, emailen, skypen und so weiter, alles in Echtzeit. Man kann täglich kommunizieren und so trotz der Distanz eine Art von Nähe erzeugen.

Aber natürlich bleibt die Entfernung. Man sitzt abends oft allein zu Hause und hat Sehnsucht. Und wenn man sich dann trifft, tickt die Uhr. Nur noch zwei Tage, nur noch ein Tag bis zum nächsten Abschied. Einfach auszuhalten ist das nicht. Deshalb kann man eine Fernbeziehung nur dann ertragen, wenn man eine positive Perspektive entwickelt und ihre Vorteile im Blick hat.

Die Entfernung hat auch Vorteile

Vorteile einer Fernbeziehung sind beispielsweise:

Kein Alltagsstress: Paare in einer Fernbeziehung treffen sich nur tageweise oder fahren zusammen in Urlaub. Sie können sich dann eine schöne Zeit machen und müssen sich nicht mit alltäglichen Problemen des Zusammenlebens befassen, die sich oft als Liebeskiller erweisen. Wer trägt den Müll runter? Warum machst du nie sauber? Warum sitzt du immer vor der Playstation? Und so weiter. In einer Fernbeziehung regelt jeder seinen Alltag allein und so, wie er will.

Große Vorfreude: Es heißt, Vorfreude sei die schönste Freude – und das stimmt. Paare, die sich länger nicht gesehen haben, können es nicht erwarten, sich wiederzusehen. Sie fiebern dem Treffen entgegen wie kleine Kinder der Bescherung an Heiligabend. Ein sehr schönes Gefühl, das man genießen sollte.

Zeit für sein eigenes Leben: Eine Fernbeziehung birgt nicht die Gefahr, dass man sein Leben zu sehr nach dem Partner ausrichtet und seine eigenen Belange vernachlässigt. Da man sich nicht täglich sieht, hat man genügend Zeit für seine Freunde, seinen Job, seine Hobbys. Man wird nicht erdrückt, bleibt autark und hat trotzdem einen Partner. Auch das ist ein großer Vorteil einer Fernbeziehung.

Wer all das im Auge hat, kommt sicher recht gut ohne digitale Küsse aus.

Das macht eine wahre Blowjob-Göttin aus
Das macht eine wahre Blowjob-Göttin aus Oralverkehr 00:01:24
00:00 | 00:01:24

Noch mehr Videos zum Thema Liebe und Beziehung

Sie interessieren sich für Beziehungsthemen? Bei uns finden Sie immer interessante Videos zum Thema Partnerschaft und Liebe.

Anzeige