LEBEN LEBEN

Dieses Paar geht durch dick und dünn

Drew Manning startete ein gewagtes Experiment

Wenn Lynn Manning aus Salt Lake City heute die Kleidung ihres Mannes in den Hausmüll wirft, ist es wie ein Befreiungsschlag für sie. Denn irgendwann hatte sie das Übergewicht ihres Mannes satt. Auch Ehemann Drew selbst kann es kaum glauben, wie dick er mal war, wenn er heute stolz sein Sixpack zeigt.

Dieses Paar geht durch dick und dünn
Moppelig und unansehnlich: Drew Manning wollte wissen, wie sich ein Leben als Übergewichtiger anfühlt.

Denn ein halbes Jahr vorher war der 33-Jährige alles andere als ein Augenschmaus: übergewichtig, kraftlos und eine Zumutung für seine Frau. "Ich habe ihn angefahren: Wenn du nicht wieder abnimmst und so wirst wie früher, dann war´s das für mich", sagt Lynn. Dabei wollte Fitness-Trainer Drew Manning doch nur wissen: Wie lebt es sich in XXL? Wie fühlt man sich als dicker Mensch und wie leicht oder schwer ist es abzunehmen?

"Wenn früher jemand zu mir kam und sagte, ich will abnehmen, hätte ich Folgendes gemacht: Ab ins Fitnessstudio, trainieren bis zum wortwörtlichen Erbrechen. Ich wäre sehr militant gewesen und es hätte keine Ausrede gegeben", sagt der Fitness-Coach. Drew entschloss sich zu einem Experiment: Sechs Monate lang nur Junk Food. 35 Kilogramm legte er in dieser Zeit zu. Die wollte er dann in derselben Zeit wieder abnehmen.

Eigentlich kein Problem, dachte Drew. Doch die Entwöhnung von Pizza, Pasta, Zucker und Co. entpuppte sich als weitaus schwerer als gedacht. "Es ist wie von einer Droge loszukommen. Die Entzugserscheinungen und die Nebenwirkungen sind schon sehr ähnlich."

Statt Junk Food gab es nur noch Salat und Hühnchen

Seine Psyche blieb davon nicht unbelastet. Denn Zuhause hing plötzlich der Haussegen schief. Ehefrau Lynn erkannte ihren vormals selbstbewussten Mann nicht wieder. Er war unsicher und fühlte sich beobachtet. Nach 26 Wochen Völlerei musste Drew Manning seiner Frau beweisen, dass er wirklich in der Lage war, die 35 Kilogramm Übergewicht wieder abzutrainieren.

Statt Junk Food gab es jetzt Salat sowie Hühnchen und Fisch in allen Variationen. Limonade und Süßigkeiten waren verboten. Sechs Monate lang! Und tatsächlich kamen nach und nach alle Muskeln wieder zum Vorschein, die unter Drews Fettschicht versteckt waren. Früher hat Drew dicke Leute verurteilt, heute will er ihnen helfen, ihr Gewicht zu reduzieren. Schließlich weiß er jetzt ganz genau, wie es funktioniert. Und auch seine Frau Lynn ist glücklich, ihren Mann gestählt zurück zu haben. So dick, wie in seinem Selbstversuch, will Drew nie wieder sein. Der Gesundheit und seiner Ehe zuliebe.

Anzeige