LEBEN LEBEN

Dieses Fitness-Programm sorgt für Wirbel: Junge Mutter vereint Hausarbeit, Kind und Fitness

"Ich zeige, dass ich als Frau alles kann"

Die faule Ausrede 'Ich habe jetzt ein Kind, deswegen habe ich mich etwas gehen lassen' gilt für Aleksandra Roznowska nicht. Die junge Mutter aus Polen macht einfach alles für einen schönen und fitten Körper - und zwar beim Putzen. Wir haben die Sportmama in Krakau besucht und ihr Workout getestet.

Aleksandra ist vor knapp zwei Jahren Mama geworden. Und durch Söhnchen Tymek lagen auf einmal überall Spielsachen in der Wohnung rum. Beim Aufräumen kam der ausgebildeten Fitness-Trainerin dann der Gedanke: warum eigentlich nicht die Kinder-Gehhilfe umfunktionieren? "Ich habe angefangen mit den Spielsachen meinen Bauch zu trainieren. Und habe mir gedacht: verdammt, ich muss das meinen Mädels zeigen. Für Frauen, die schwanger waren, ist der Bauch ja ein heikles Thema. Also habe ich das auf Kamera aufgenommen und ins Internet gestellt", erzählt die Polin.

Die Reaktion auf ihre Videos ist überwiegend positiv. Viele Frauen haben Aleksandra angeschrieben, so dass sie jetzt sogar Kurse gibt. Doch nicht jeder ist von ihrer Idee angetan: "Wenn ich zeige, dass ich putzen, waschen, kochen und zusätzlich noch trainieren kann, dann werden die Männer denken, wir Frauen können alles und sie müssten uns nicht bei der Hausarbeit helfen. Darum ging es im Grunde in den meisten negativen Kommentaren. Ich zeige, dass ich als Frau alles kann."

Die Fitness-Mama ist stolz auf ihr Programm: "Die Übungen sind schwerer als sie aussehen. Aber man gewöhnt sich dran." Wie das Konzept von Aleksandra Roznowska genau aussieht und ob es wirklich so effektiv ist, wie sie verspricht, sehen Sie im Video:

Anzeige