Dieser Taxifahrer wurde beleidigt, als Reaktion startet er eine Spendenaktion

Als Taxifahrer beleidigt: Jetzt startet er diese Spendenaktion!

Taxifahrer Werner Hinrichs ist fassungslos, wie man sich so respektlos verhalten kann: Ein Fahrgast wirft ihm das Trinkgeld einfach in den Fußraum. Doch dann hat er eine richtig gute Idee für eine tolle Spendenaktion!

Werner Hinrichs fährt seit fast dreißig Jahren Taxi, aber so ein Verhalten hat er noch nie erlebt. Der Taxifahrer hat gerade einen Fahrgast abkassiert, da schmeißt der ihm zwei Euro Trinkgeld vor die Füße, mit den Worten: „Für nen guten Zweck“. Verärgert darüber, dass er sich für sein Trinkgeld bücken soll, lässt Werner Hinrichs das Geld im Fußraum liegen – und später zeigt sich, dass dieses Verhalten der Anstoß für etwas wirklich Gutes gewesen ist.

Von der Spendenbereitschaft seiner Fahrgäste ist er überwältigt

Denn Werner erzählt seinen Fahrgästen von dem Vorfall und diese werfen fleißig Geld dazu. Insgesamt kommen in drei Monaten 2.015 Euro zusammen. Er entscheidet sich, das Geld dem Projekt 'First Togetherness' von Christoph Rickels zu spenden. Der 28-Jährige wurde vor acht Jahren ins Koma geprügelt und ist seitdem zu 80 Prozent schwerstbehindert. Dass sich jemand, der selber am Boden lag, so sehr für andere einsetzt, beeindruckt Werner. Für die Zukunft plant er schon die nächste Spendenaktion. Er hofft aber, dass sich auch andere Taxifahrer seine Aktion zum Vorbild nehmen.

Anzeige