FAMILIE FAMILIE

Diese Mutter spricht Klartext: So ist der Alltag mit sechs Kindern wirklich!

So ist der Alltag mit sechs Kinder wirklich!
So ist der Alltag mit sechs Kinder wirklich! Papa allein Zuhaus: Diese to-do-Liste bekommt er 00:01:20
00:00 | 00:01:20

Papa allein Zuhaus: Dieser Brief klärt ihn auf

Ein Kind bringt schon viel Arbeit und Sorgen mit sich, aber Meghan Maza Oeser hat sechs Kids. Deshalb freute sich die junge Mutter besonders auf ihr wohlverdientes Wochenende ohne Mann und Nachwuchs. Wie stressig ihr Alltag als Mutti tatsächlich ist, hat ihr Mann Kevin wohl erst realisiert, als er ihre ellenlange to-do-Liste gelesen hat - eine Art Gebrauchsanweisung für die Kids. Megans Nachricht geht gerade um die Welt und wurde bei Facebook schon über 50.000 Mal geteilt.

Mit den Worten "Lieber Ehemann, ich schreibe dir das aus Liebe - nicht aus Angst", beginnt Meghan ihre Offenbarung. Brutal ehrlich schreibt sie, wie der Alltag mit ihren sechs Kindern zu bewältigen ist. "Wenn du von der Arbeit nach Hause kommst, wirst du denken, es liefe gar nicht so übel. Die Anderen werden springen, dich umarmen und sich größtenteils sehr freuen dich zu sehen. Das hält nicht lange an... versprochen."

"Das Abendessen wird schlimm", so Meghan. Jeder wird etwas anderes wollen und vor allem das, was es nicht gibt. Wenn Schlafenszeit ist, hat Meghan ihrem Mann hauptsächlich zwei Worte mitzugeben: "Viel Glück". "Scheiß auf Pyjamas. Versuche nicht einmal Penny irgendetwas anderes als ein Nachthemd anzuziehen. Und wenn du keins finden kannst, such verdammt nochmal weiter. Sie wird nach ihrem Minnie-Mouse-Nachthemd fragen, aber sobald du es ihr angezogen hast, wird sie wie am Spieß schreien."

Das Frühstück ist offenbar so stressig wie das Abendessen. Auch dazu gibt es den guten Rat: "Trink Kaffee. Viel Kaffee. Den wirst du brauchen." Jedes Kind hat seine eigenen Gewohnheiten, die die Mama eben in -und auswendig kennt. Und genau diese Koordination macht es zu einem wahren Meisterwerk, vor dem man nur den Hut ziehen möchte.

Ob ihr Mann Kevin nach diesem Brief noch locker bleiben konnte oder doch in Panik ausgebrochen ist, weiß man leider nicht. Aber mit ihrer Nachricht hat sie ihm wohl etwas auf die Sprünge geholfen.

Anzeige