VORNAMEN VORNAMEN

Diese Babynamen werden immer beliebter

Diese Kindernamen werden immer beliebter
Diese Kindernamen werden immer beliebter Oskar, Henry & Co. 00:00:30
00:00 | 00:00:30

Mathilda, Mats, Theo und Co.

Den richtigen Vornamen für sein Baby zu finden, ist für die meisten Eltern die erste große Herausforderung. Klangvoll soll er sein, nicht zu kompliziert, damit ihn jeder versteht, aber trotzdem am besten ein bisschen besonders - schließlich soll das eigene Kind nicht heißen wie alle anderen. Oftmals ziehen die uneinigen und ratlosen Eltern dann Vornamenslisten zu Rate, um die eine oder andere Inspiration für den Baby-Vornamen zu bekommen.

Es gibt einige Babynamen, die in den letzen Jahren immer beliebter geworden sind. Dazu gehört Mathilda. Ob mit oder ohne "h" in der Mitte - dieser Name ist schwer im Kommen. Lange Zeit galt Mathilda als unmodern und veraltet, doch jetzt erfreut er sich wieder steigender Beliebtheit, wie übrigens auch viele andere alte Namen wie zum Beispiel Theo. Lange Zeit in der Mottenkiste vergraben, erlebt er zur Zeit wieder eine Renaissance. Der Name Mats ist ebenfalls wieder schwer angesagt. Er ist in den 1980er Jahen in Deutschland in Mode gekommen und wird jetzt auch seit 2012 wieder immer beliebter. Ob das vielleicht am Nationalspieler Mats Hummels liegt?

Außerdem wird Pepe immer beliebter. Der ist übrigens eine Nebenform von Joseph, kommt aus dem Hebräischen und bedeutet "der von Gott Gesandte". Sehen Sie im Video, welche Kindernamen sich außerdem starker Beliebtheit erfreuen.

Anzeige