HOCHZEIT HOCHZEIT

Diese Accessoires machen Ihr Hochzeitsoutfit perfekt

Bild: Diese Dinge sollten bei keinem Hochzeitsoutfit fehlen.
Das Hochzeitsoutfit der Braut sollte am großen Tag perfekt sein © Getty Images/Vetta, mammuth

Der große Tag steht bevor und Ihr Brautkleid haben Sie bereits ausgesucht? Nun wird es höchste Zeit sich um schmuckhafte Accessoires Gedanken zu machen, die Ihrem Outfit den letzten Schliff geben. Diese können beim ganzen Stress der Hochzeitsplanung nämlich leicht in Vergessenheit geraten. Damit das nicht passiert und Sie an Ihrem großen Tag genauso strahlen, wie der Ring an Ihrem Finger, haben wir die Schönsten Accessoires für Sie zusammengefasst.

Brautschuhe: Schick aber bequem

Haben wir als Kind nicht alle davon geträumt wie Cinderella in ihren gläsernen Schuhen auszusehen? Die Schuhe spitzeln zwar nur hin und wieder unter Ihrem traumhaften Kleid hervor, sind aber für den perfekten Hochzeitslook trotzdem wichtig. Der Brautschuh muss übrigens nicht in der selben Farbe wie das Kleid sein. Wer mag kann hier einen farblichen Kontrast setzen.

Um Blasen und schwere Füße vorzubeugen, sollten Sie sich für eine bequeme Variante entscheiden. Das heißt nicht, dass Sie auf Glamour verzichten müssen. Mittlerweile gibt es viele Brautschuhe, die Schick und bequem sind.

Schleier: Für alle, die’s klassisch mögen!

Der Schleier ist das älteste Accessoire zum Hochzeitsoutfit. Schon im vierten Jahrhundert nach Christi trugen Frauen bei der Hochzeit einen Schleier. Er symbolisiert Unschuld. Auch wenn heute die meisten nicht mehr jungfräulich den Bund der Ehe eingehen, darf er bei beim perfekten Styling nicht fehlen. Ist es nicht der Schleier, der uns das Gefühl gibt eine wahre Prinzessin zu sein?

Wem ein Schleier zu altmodisch oder unpraktisch ist, kann auch auf einen schicken Hut oder dezenten Haarschmuck greifen:

Frisur und Haarschmuck für die Krönung des Hochzeit-Outfits

Hochsteckfrisuren mit Perlen, gelockte Haarpracht mit feinen silbernen Haarbändern oder eingeflochtene Blumen. Der Haarschmuck zur Hochzeit kann viele Facetten haben. Neben der Haarlänge entscheiden Haarnadeln, Bänder, Kränze, Diademe oder frische Blumen den Look Ihrer Frisur. Wichtig dabei ist, die Haare ausreichen zu fixieren, denn eine halbaufgelöste Frisur sieht wahrlich unschön aus. Lassen Sie sich von unserem Artikel ‚Das sind die schönsten Hochzeitsfrisuren‘ inspirieren.

Make-up: Für einen strahlenden Anblick

Egal ob schlicht oder auffällig, ein passendes Make-up entscheidet wie sehr Sie an Ihrem großen Tag strahlen. Neben der Optik sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Ihre Schminke die ein oder andere Freudenträne übersteht. Finden Sie in unserem Artikel ‚Traumhaftes Braut Make-up für jeden Typ‘ die schönsten Inspirationen für Ihr ganz persönliches Braut Make-up.

Schöne Fingernägel: Tolle Nägel bringen den Ring zur Geltung

Auch Ihre Finger sollten Sie nicht vernachlässigen. Wenn Ihr Liebster Ihnen den Ring ansteckt, sind alle Augen darauf gerichtet – und nicht nur das: Das blitzen der Kamera hält diesen Moment für immer fest.

Je nach Hochzeitskleid sollte auch die Optik der Fingernägel angepasst werden. Wollen Sie es pompös, bietet sich ein schönes Nageldesign in Blumenoptik an. Wollen Sie es lieber dezent, können French Nails Ihr Outfit abrunden.

Das Bouquet: Die Finalisierung des Outfits

Das Hochzeitsbouquet zählt nicht unbedingt zum Outfit, darf auf Ihren Hochzeitsfotos aber auf keinen Fall fehlen. Ob mit schlichten weißen Rosen oder mit farbenfroher Blumenpracht, der Brautstrauß ist ein echter Eyecatcher. Viele Bräute passen ihr Bouquet der Dekoration an um einen roten Faden zu kreieren.

Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping
Brautkleid-Papst verlangt Eintritt fürs Shopping Bekannt aus 'Zwischen Tüll und Tränen' 00:02:00
00:00 | 00:02:00

Finden Sie in unserer Video-Playilst weitere spannende und interessante Beiträge rund um die Themen Beziehung, Liebe, Hochzeit und Erotik. Viel Spaß beim Durchklicken!

Anzeige