TUTORIALS TUTORIALS

Die Nageltrends 2017 zum Selbermachen: metallisch, 3D und kunterbunt:

Metallisch, 3D, Kunterbunt
Metallisch, 3D, Kunterbunt Das sind die Nageltrends 2017 00:05:45
00:00 | 00:05:45

Zuhause oder doch lieber im Nagelstudio? Diese Trends sind günstig und einfach

Metallisch glänzende Chrome-Nägel mit Spiegeleffekt, stylisch kreative 3D-Nägel und kunterbunt gemusterte Fingernägel. Das sind die Nageltrends des Jahres. Beim Profi im Studio zahlt man leider nur ziemlich viel Geld für sowas. Ein Glück, dass wir diese trendigen Nägel auch ganz entspannt zu Hause selber nachmachen können. Ob die neuen Nageltrends genauso schön aussehen und vielleicht sogar Geld und Zeit spart? Wir haben es für Sie getestet.

Chrome-Nägel

Wir beginnen den Test mit den spiegelnden Chrome-Nägeln. Beim Profi kostet das um die 55 Euro und dauert um die zwei Stunden. Das Chrome-Set für zu Hause ist mit 30 Euro günstiger. Zuerst wird der schwarze Unterlack auftragen. Dann kommt das silberne Puder auf die Nägel und wird mit den Fingern verrieben. So soll der Spiegel-Effekt entstehen. Das Ganze wird mit einem Überlack versiegelt. Der soll den Look länger haltbar machen. Nach 30 Minuten ist alles fertig.  Auf jeden Fall schneller als im Nagelstudio. Tanya Slamnik, die den Nageltrend für uns ausprobiert hat, ist begeistert: "Das ging sehr einfach, das Chrome-Puder aufzutragen und einzureiben. Ein toller Look."

3D

Kommen wir zum zweiten Trend: die 3D-Nägel. Satte 65 Euro muss man im Studio für den dreidimensionalen Effekt hinblättern. Das Do-it-yourself-Set hat gerade mal 17 Euro gekostet. Mal sehen, was es taugt. Erstmal werden die Fingernägel mit Nagellackentferner entfettet. Die Fingernägel danach vorsichtig mit einem Rosenholzstab glätten. Dann kommt weißer Unterlack darauf. Ist der getrocknet, ist der schwarze Lack an der Reihe. In den noch feuchten schwarzen Lack, ein paar gerade Linien ziehen und das Ganze mit Klarlack versiegeln. Um den 3D-Effekt zu verstärken, kommen noch dicke Lack-Tropfen auf den Nagel und schließlich kleine Kügelchen oben drauf. Nach zwei Stunden ist es vollbracht. Genauso lange hätte es auch im Nagelstudio gedauert. Keine Zeitersparnis also. Studentin Klara fasst zusammen: "Das Ergebnis ist auf jeden Fall besser als gedacht. Allerdings ist der Aufwand doch sehr groß, man braucht sehr viel Feinfühligkeit und Geduld."

Ob sich der dritte und letzte Nageltrend, "gemusterte Nägel", sehen lassen kann, erfahren Sie im Video.

Wie gut sind die Schönheitstricks aus aller Welt?
Wie gut sind die Schönheitstricks aus aller Welt? Wir haben den Test gemacht! 00:05:49
00:00 | 00:05:49

Sie interessieren sich für weitere Themen rund um Beauty? Dann klicken Sie sich durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!

Anzeige