GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Die Milz: Diese Aufgaben übernimmt das Organ im Körper

Die Milz ist wie eine Putzfrau

Es gibt viele Organe, die völlig unterschätzt werden. Aber wie ein Sprichwort so schön sagt: Man vermisst manche Dinge erst, wenn sie nicht mehr da sind. Welche wichtigen Aufgaben die Milz in unserem Körper übernimmt, sehen Sie im Video und hier.

Die Milz ist ein Teil des Blutkreislaufes. Sie filtert alte rote Blutzellen und Blutplättchen aus und beteiligt sich an der Abwehr von Krankheitserregern. Das heißt, sie stärkt das Immunsystem.

Blut strömt in die Milz und wird dort in feine Gefäße geleitet. Sind im Blut Antigene, beispielsweise Bakterien oder Viren enthalten, können die Zellen in der Milz schnell reagieren und Abwehrstoffe beziehungsweise Antikörper bilden.

Ganz grob sieht die Milz aus, wie ein längliches Brötchen. Sie ist etwa faustgroß, 11 Zentimeter lang, 7 Zentimeter breit und 4 Zentimeter dick. Normalerweise wiegt sie zwischen 150 und 200 Gramm.

Die Milz liegt im Oberbauch auf der linken Seite, unter dem Zwerchfell. Von außen ist sie aber nicht erfühlbar, denn sie ist durch den Rippenbogen geschützt.

Ein Leben ohne Milz ist grundsätzlich möglich. Aber durch die Entfernung des Organes steigt das Infektionsrisiko und die Immunabwehr ist beeinträchtigt. Trotzdem gibt es in Deutschland jährlich circa 8.000 Fälle, in denen die Milz entfernt wird. Wichtig sind deswegen vorbeugende Impfungen, die Infektionen verringern und schwere Krankheitsverläufe vermeiden.

Anzeige