SCHWANGERSCHAFT SCHWANGERSCHAFT

Die Geburt natürlich auslösen

Geburtsvorbereitung für zu Hause: 5 Tipps
Geburtsvorbereitung für zu Hause: 5 Tipps Dammmassage und Co. 00:00:52
00:00 | 00:00:52

Video: Geburtsvorbereitung für zu Hause

Manchmal kommen Babys früher als geplant – und manchmal lassen sie gefühlt ewig auf sich warten. Wenn der Entbindungstermin überschritten ist, werden viele werdenden Eltern hibbelig: Wann geht es endlich los? Es kommen keine Anzeichen für die Geburt? Dann gibt es natürliche Hilfsmittel, die helfen die Geburt auszulösen. Wir verraten Ihnen, welche das sind! Wichtig: Wenden Sie alles nur an, wenn Sie das Okay von Hebamme und Frauenarzt haben.

Sex hilft die Geburt auszulösen

Richtig gelesen. Sex, am besten mit Orgasmus bei der Frau, kann die Geburt auslösen. Beim Orgasmus wird das Hormon Oxytocin ausgeschüttet, das Wehen auslösen kann. Das in den Spermien enthaltene Hormon Prostaglandine macht den Gebärmutterhals weicher.

Ein heißes Vollbad mit Kräutern

Ein schönes, warmes Bad kann ebenfalls helfen, die Geburt auszulösen. Fügen Sie auch noch den passenden Badezusatz aus Kräutern hinzu. Als wehenfördernd gilt beispielsweise Kampfer, Nelke, Ingwer, Eukalyptus, Eisenkraut, Zedernholz, Ysop, Rosmarin oder auch Zimt.

Video: 7 interessante Fakten zum Geburtstermin

7 interessante Fakten zum Geburtstermin
7 interessante Fakten zum Geburtstermin Geburtstermin des Babys ermitteln 00:01:56
00:00 | 00:01:56

Ein o.b. mit Hebammen Nelkenöl

Ebenfalls super, um die Geburt auszulösen: Ein o.b. in „Hebammen Nelkenöl“ einlegen, bis es sich vollgesaugt hat. Dann über Nacht einführen. Das Nelkenöl stimuliert den Muttermund, macht ihn weich und fördert die Wehen. Wichtig: Spüren Sie ein Brennen, entfernen Sie das Nelkenöl-Tampon unbedingt sofort. Gerade bei dieser Anwendung sollten Sie vorher mit Ihrer Hebamme oder Ihrem Frauenarzt Rücksprache halten.

Eine Bauchmassage

Auch eine Bauchmassage mit den passenden Ölen kann dazu führen, dass das Baby sich endlich auf den Weg macht. Zimtöl, Nelkenöl, Eisenwurzöl und Ingweröl gelten als besonders wirksam. Am entspannendsten ist es, wenn Ihr Partner Ihnen die Bauchmassage gibt. So können Sie sich ausruhen und das Öl wirken lassen. Die Stimulation des Bauches kann das Baby ebenfalls vorantreiben.

Bitter Lemon und Cola

Während der Schwangerschaft sollen Sie wenn möglich auf Koffein und Chitin verzichten. Deshalb gelten Cola und auch Bitter Lemon als Tabu – sie können Wehen auslösen. Lässt Ihr Baby auf sich warten und Sie haben den Entbindungstermin bereits überschritten, können Sie ruhig mehrere Gläser davon genießen. Also schnell Bitter Lemon einkaufen und „Prost“.

Youtuberin Tasha Maile stillt Baby während sie Sex hat
Youtuberin Tasha Maile stillt Baby während sie Sex hat Sie erntete scharfe Kritik von ihren Followern 00:01:07
00:00 | 00:01:07

Wenn Sie sich noch für weitere Beiträge aus dem Bereich Familie, Schwangerschaft und Baby interessieren, dann stöbern Sie ein wenig in unserer Video-Playlist!

Anzeige