LESEN LESEN

'Die dunkle Treppe' von Helen FitzGerald: Hochspannung garantiert!

'Die dunkle Treppe': Helen FitzGerald
'Die dunkle Treppe' von Helen FitzGerald © RTL interactive/ Galiani

Leseinfo zu 'Die dunkle Treppe'

Eine Gruppe von Jugendlichen besetzt in London ein leerstehendes Haus, um dort Partys zu feiern und ihren Drogenrausch auszuschlafen. Doch sie ahnen nicht, welch düsteres Geheimnis das Haus im Keller verbirgt …

Über 'Die dunkle Treppe'

Kurz bevor die 18-jährige Bronny erfährt, ob sie eine tödliche Krankheit von ihrer Mutter geerbt hat, flüchtet aus dem heimischen Australien nach Europa und landet dort in einem besetzten Haus in London. Gemeinsam mit ihren neuen Freunden holt sie nach, was sie in ihrem bisherigen Teenagerleben verpasst zu haben glaubt: Wilde Partys, Alkohol- und Drogenexzesse und Jungs.

Doch von Zeit zu Zeit glaubt Bronny seltsame Geräusche aus dem Keller zu hören. Doch ihre Mitbewohner halten sie für verrückt und glauben ihr nicht. Schließlich lässt sich auch keine Tür zum Keller finden. Auch Bronny selbst hält die Geräusche mehr und mehr für Nebenwirkungen ihres Drogenrausches. Doch das sind sie leider nicht …

Helen Fitzgerald Roman 'Die dunkle Treppe' ist definitiv nichts für schwache Nerven. Ihre detailgenauen Beschreibungen der gefesselten Frau im Keller, die dort um ihr Überleben kämpft, lassen dem Leser ein ums andere Mal den Atem stocken.

Natürlich ist es eine Gratwanderung, die Geschichte eines rebellischen Teenies und eines grausamen Verbrechens zu verknüpfen, doch Fitzgerald gelingt dieser Drahtseilakt überraschend gut. Bis zum Schluss lässt sie den Leser im Dunklen, wer denn nun der Verantwortliche für das Verbrechen ist. Ein tolles Buch, das man am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte!

Über die Autorin Helen FitzGerald

Helen FitzGerald wurde 1966 als zwölftes von dreizehn Kindern im australischen Melbourne geboren. Seit 1991 lebt die Autorin in Schottland. Prägend für ihr Menschenbild waren für sie vor allem die Jahre, die sie als Sozialarbeiterin im Strafvollzug arbeitete. 'Die dunkle Treppe' ist bereits der vierte Roman von FitzGerald, der ins Deutsche übersetzt wurde.

(Text: Jacqueline Sachse)

Anzeige