KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Die besten Rezepte für den Grill

Die besten Rezepte für den Grill

Flammkuchen, Schnitzel und Eis vom Grill

Bei Sonnenschein holen die Deutschen am liebsten ihren Grill raus. Doch schon längst muss man nicht mehr nur langweilige Würstchen drauflegen. Mittlerweile kann man wirklich alles grillen und sogar ein ganzes Menü zusammenstellen. Probieren Sie doch mal ein Menü aus, das nicht aus der Küche kommt, sondern direkt vom Grill!

Vorspeise: Flammkuchen

Für den Flammkuchen vom Grill benötigen Sie Frühlingszwiebeln, Fertig-Teig aus dem Kühlregal, Crème fraîche, geriebenen Käse und Speck. Schmecken Sie die Crème fraîche mit Salz und Pfeffer ab und verteilen sie diese auf dem Fertig-Teig. Belegen Sie den Teig außerdem mit Käse und Speck. Nach vier Minuten auf einer feuerfesten Grillplatte ist er gleichmäßig und knusprig gebacken.

Hauptgang: Schnitzel

Für den Schnitzel braucht man Nackensteak, Paniermehl, Eier und Mehl. Das Fleisch wird ganz normal paniert. Wenden Sie es zuerst in Mehl, dann im Ei und zum Schluss in der Panade. Damit die Schnitzel nicht trocken werden, gibt es einen Trick: Legen Sie das Fleisch nicht direkt auf den Grill, sondern in eine feuerfeste Form, die mit Sonnenblumenöl gefüllt ist und legen sie diese auf den Rost. Nach 20 Minuten sind die Schnitzel fertig und goldbraun gebacken.

Dessert: Eis-Törtchen

Für den Nachtisch braucht man Eis, fertige Törtchen-Böden, Erdbeeren und Eier. Die Erdbeeren werden klein geschnitten und auf die Törtchen-Böden gelegt. Geben Sie darauf eine Kugel Eis. Das Eiweiß wird zu Eischnee geschlagen, in einen Spritzbeutel gefüllt und auf die Eiskugel gespritzt. Dann kommen die Törtchen auf den Grill. Wenn es anfängt nach Zuckerwatte zu riechen, ist der Eis-Nachtisch fertig.

Anzeige