MAKE-UP MAKE-UP

Die aktuellen Augenbrauen-Trends: Schön oder verrückt?

Bild: Die aktuellen Augenbrauen-Trends: Schön oder verrückt?
Schöne Augenbrauen umrahmen das Gesicht, das ist keine Frage. Aber gehen diese Augenbrauen-Trends schon zu weit? © Getty Images, gilaxia

Augenbrauen sind vielfältig

Über die letzten Jahrzehnte gab es immer wieder viele unterschiedliche und spezielle Trends beim Thema Augenbrauen. Von tätowierten Brauen zu dünn gezupften Strichen bis zur buschigen Cara Delevingne-Braue. Sie mussten schon so einiges mitmachen. Doch was hat sich seitdem verändert? Was sind die neuen, schrägen und verrückten Ideen?

Durch dick und dünn?

Bei diesem bearbeiteten Bild von Cara Delevingne wird die krasse Veränderung von dünn zu buschig besonders deutlich. Links die feine Brauenform, die bis 2014 angesagt war, rechts die Statement-Braue wie man sie seitdem gern trägt. Hier zeigt sich: Augenbrauen formen ist gar nicht so leicht und kann sehr individuell sein.

Teure Schadensbegrenzung

Die oft zu stark überzupften Augenbrauen führten bei Vielen zu Problemen beim Nachwachsen lassen. Deshalb wurde das Microblading so beliebt. Dabei werden mithilfe von einem Blade (Gerät mit vielen kleinen Nadeln) feine Linien in die Haut - geritzt - und anschließend die passende Farbe eingearbeitet. So können Lücken aufgefüllt und der Braue eine schöne Form gegeben werden. Dies soll etwas 1,5 bis zwei Jahre halten, kostet aber auch um die 400 Euro. Eine günstige Alternative für hellere Brauen kann aber auch das Augenbrauen färben sein.

Die neuen Trends schlagen Wellen

Auch ein aktueller und eher spezieller Trend sind Wave Brows. Dabei werden die Augenbrauenhärchen so aufgefüllt, dass eine Wellenform entsteht. Mittlerweile gibt es auch schon Mutige, die nicht nur die Brauen, sondern auch ihren Lidstrich und die Lippenlinie als Welle nachzeichnen.

Federleicht

Die finnische Make-up-Artistin Stella Sirenen hatte eigentlich nur aus Spaß auf ihrer Instagram-Seite ein Bild ihrer Feather Brows hochgeladen. Dass der Trend aber tatsächlich viral gehen würde, hatte wohl niemand erwartet. Auch wenn er nicht ganz alltagstauglich ist, ein Hingucker sind die Feder-Brauen allemal.

Verwirrende Flechtkunst

Ein weiterer Instagram-Trend sind Braided Brows. Hier wurde allerdings etwas getrickst. Da es kaum möglich ist, sich die Augenbrauenhaare auf eine flechtbare Länge wachsen zu lassen, hat der Make-Up-Artist Eros Gomez mit Photoshop etwas nachgeholfen und so eine perfekt geflochtene Augenbraue gezaubert.

Ein Beitrag geteilt von Eros (@erosmua) am

Vorsicht spitz!

Noch in den Startlöchern steht die Barbed Wire Brow (zu Deutsch: Stacheldraht-Braue). Hier hat die Make-Up-Artistin Athena Paginton ihre Brauenhärchen zu kleinen Stacheln geformt. Ob man das nun schön oder schrecklich findet, bleibt jedem selbst überlassen.

Die neuesten Augenbrauen-Trends sind sicherlich etwas gewöhnungsbedürftig und reichen wohl nicht für viel mehr als ein belustigtes Augenrollen, aber schließlich sollte jeder seine Augenbrauen tragen wie er möchte Trend hin oder her.

Video: Beauty-Hack: Schluss mit verklebten Wimpern!

Verklebte Wimpern entstehen schnell beim Schminken, aber sie sehen sehr unschön aus. Deshalb haben wir Tipps gesammelt, damit Spinnenbeine Schnee von gestern werden.

Beauty-Hack: Schluss mit verklebten Wimpern!
Beauty-Hack: Schluss mit verklebten Wimpern! So geht's richtig! 00:00:54
00:00 | 00:00:54
Kurze Haare ja oder nein?
Kurze Haare ja oder nein? So finden Sie heraus, ob Ihnen kurze Haare stehen 00:02:29
00:00 | 00:02:29

Sie wollen noch mehr Wissenswertes zum Thema Beauty erfahren? Dann schauen Sie doch mal in unsere Video-Playlist. Viel Spaß beim Durchklicken!

Anzeige