TIERE TIERE

Dickster Hund: Dackel Obie wog 35 Kilo!

Dackel Obie wurde von seinen Besitzern fettgefüttert, dabei wollten sie ihm nur Gutes

Jeder Schritt ist für Dackel Obie eine Qual. An wirkliches Gassi gehen ist nicht zu denken. Dabei ist Obie weder alt noch krank – sondern dick gefüttert! Und wenn man ihn streichelt, muss man Angst haben, dass er dabei erstickt. Ein Hund, gefangen in seinem eigenen Körper.

Tierärztin Nora Vanatta kann das Tier nicht alleine aus dem Kofferraum eines Wagens heben - so schwer ist Obie. 13 Kilo wären für einen Dackel Normalgewicht, doch Obie wog stolze 35 Kilo, als eine Tierschutz-Organisation auf ihn aufmerksam wird. Obie hat immer das zu fressen bekommen, was auch seine Besitzer, ein altes Ehepaar, das es nur gut mit dem Hund gemeint hat, aßen. Das aber hatte fatale gesundheitliche Folgen für das Tier.

Nun hat Tierärztin Nora Vanatta Obie bei sich aufgenommen und ihn auf eine milde Diät gesetzt. Das Trockenfutter hat er anfangs sofort wieder ausgespuckt. Aber die Tierärztin ließ nicht locker und bald gewöhnte sich Obie an das geregelte Essen und auch an die regelmäßigen Spaziergänge.

Obie hat 215.000 Fans, die ihm auf Facebook beim Abnehmen anfeuern

Obie bekommt inzwischen statt vier nur noch zwei Mahlzeiten am Tag und damit 250 Kalorien. So hat er inzwischen abgenommen. Eine große Fettschürze ist ihm allerdings geblieben, die den Dackel beim Laufen behindert. Nora Vanatta entschied daraufhin, ihn operieren zu lassen: “Normalerweise wird so eine Hautlappen-OP bei Tieren nicht gemacht, aber wir haben das ganze wie einen Tumor behandelt, den man entfernen muss“.

Obie hat übrigens über 215.000 Fans auf Facebook, die jeden seiner Abnehmerfolge mitverfolgen und sich dadurch auch Motivation für die eigene Diät holen. Insgesamt hat Obie nun 23 Kilo weniger und sein Idealgewicht erreicht.

Aber woher weiß man eigentlich, welches Gewicht ideal für das eigene Tier ist? Der Trick ist: Man sollte die Rippen seines Tieres fühlen können. Wenn man sie schon sehen kann, ist das Tier zu mager. Kann man die Rippen aber nicht mal mehr ertasten, dann ist das Tier eindeutig übergewichtig und sollte abspecken.

Anzeige