Dicke Überraschung: 14-Pfund-Baby geboren

Baby bringt über 6 Kilogramm auf die Waage
Vater Francisco Garcia freut sich über seine Mia - auch wenn sie etwas zu schwer geraten ist. © © Children's Hospital Colorado

Ärzte und Hebammen waren geschockt

Wow, was für ein Wonneproppen! In den USA hat eine Frau ein 14-Pfund-Baby zur Welt gebracht. Umgerechnet entspricht das einem Gewicht von fast 6,3 Kilogramm. Laut 'Daily Mail' musste Mia Yasmin Garcia per Kaiserschnitt geholt werden. Mutter Alisha Hernandez und Vater Francisco Garcia hatten eigentlich mit einem Leichtgewicht gerechnet, aber das Baby brachte für seine 56 Zentimeter überraschend viel auf die Waage.

Auch die Ärzte und Hebammen des San Luis Valley Hospital in Alamosa waren baff, als sie das proppere Kind nach der Entbindung in den Armen hielten. "Sie waren alle geschockt, so ein Baby zu sehen", sagte Mias Vater dem TV-Sender 9News. Inzwischen hat sich die Aufregung um das Kind gelegt. Kurz nach der Geburt wurde die "Kleine" zwar wegen Schwierigkeiten mit der Atmung in ein anderes Krankenhaus verlegt, aber dort erholte sie sich schnell.

Den Ärzten zufolge soll Mia in wenigen Wochen mit ihren Eltern nach Hause fahren dürfen - wo ihre vier älteren Schwestern schon sehnsüchtig auf sie warten. Mia soll übrigens das letzte Kind der Familie sein. Zumindest, wenn es nach Mutter Alisha und Vater Francisco geht. Aber wer weiß, vielleicht erwartet die beiden ja doch nochmal eine dicke Überraschung.

Anzeige