Presenter


Ursache für Magersucht entdeckt: Verbindungsfehler im Gehirn

31.01.13 10:29
Ursache für Magersucht entdeckt: Verbindungsfehler im Gehirn
Mehr zu diesem Thema
Magersucht Test
Magersucht Test Magersucht: Sind Sie gefärdet?
Alles über Essstörungen
Alles über Essstörungen Magersucht, Bulimie, BDE
Binge-Eating-Syndrom Seltene Essstörung
Tagebuch einer Magersüchtigen
Tagebuch einer Magersüchtigen 'Kontrolliert außer Kontrolle' von Hanna-Charlotte Blumroth
Fettsucht, Magersucht, Fehlgeburten
Fettsucht, Magersucht, Fehlgeburten Fettsucht, Magersucht - und nun auch noch Fehlgeburt

Magersüchtige haben falsche Selbstbild

Magersüchtige empfinden sich stets als zu dick – egal wie dünn sie in Wirklichkeit sind. Diese gestörte Körperwahrnehmung ist offenbar auf einen Verbindungsfehler im Gehirn zurückzuführen. Das haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum mit Hilfe von Kernspin-Aufnahmen herausgefunden.

In der Studie wurde zunächst die Selbstwahrnehmung des eigenen Körpers der Probandinnen, zehn magersüchtigen und fünfzehn gesunden jungen Frauen getestet. Dafür mussten die Frauen am Computer aus Bildern mit verschiedenen Körpersilhouetten das Bild auswählen, das ihnen selbst am ähnlichsten ist. Zehn weitere Kontrollpersonen bekamen anschließend die Ganzkörperbilder der Probandinnen und sollten diese ebenfalls den passenden Silhouetten zuordnen.

Das Ergebnis: Sowohl Gesunde als auch Magersüchtige schätzten ihre Körperform anders ein als ein Außenstehender. Doch während gesunde Frauen sich selbst als dünner wahrnehmen, empfinden sich die Magersüchtigen stets dicker als die Außenstehenden. Warum ist das so?

Magersucht beginnt im Kopf

Um die Ursache für die unterschiedliche Wahrnehmung herauszufinden, wurden nun auch die Gehirnaktivitäten der Probandinnen untersucht, während sie die Fotos betrachteten. Dabei ging es vor allem um zwei Bereiche im Gehirn, die für die Wahrnehmung und frühe Verarbeitung von Körperbildern wichtig sind: die "fusiform body area" kurz FBA und die extrastriate body area" kurz EBA. Das Ergebnis: Bei den magersüchtigen Studienteilnehmern ist das Netzwerk aus FBA und EBA anders aufgebaut als bei gesunden.

Doch nicht nur das: Die Forscher konnten sogar berechnen, dass die Stärke der Verbindung von FBA zur EBA mit der Fehleinschätzung der Magersüchtigen einhergeht: Je schwächer die Verbindung zwischen den beiden Bereichen, umso dicker empfanden sich die magersüchtigen Frauen. Der eingeschränkte Input aus der FBA könnte der Mechanismus für die Probleme mit dem Körperbild sein, die einen entscheidenden Faktor für die Magersucht darstellt, vermuten die Forscher.

Perfekt kombiniert
Lass dich inspirieren und stelle dir dein perfektes Outfit zusammen.
ANZEIGE
GESUNDHEIT
Ingwer, Kamille & Co
Zwölf Heilmittel aus dem Supermarkt
Zwölf Heilmittel aus dem Supermarkt
Ingwer, Kamille & Co

Natürliche Hausmittel stellen gerade bei Beschwerden wie Schnupfen oder Husten eine Alternative zu Tabletten dar. Diese 12 finden Sie im Supermarkt.

Kurzsichtigkeit durch Smartphones & Co.
Schlechte Augen durch Smartphone & Co.
Schlechte Augen durch Smartphone & Co.
Immer mehr Kurzsichtige

Jeder dritte Deutsche ist mittlerweile von Kurzsichtigkeit betroffen - das ergab eine Studie der Uniklinik Mainz. Schuld sind vor allem Smartphones, Tablets und Co.

ABNEHMEN
Shred: Wie gut ist die Diät?
Shred: Was kann die Diät wirklich?
Shred: Was kann die Diät wirklich?
Das Programm im Selbstversuch

Wie gut ist die gehypte 'Shred'-Diät in der Praxis? Kann das Sechs-Wochen-Programm halten, was es verspricht? Wir haben den Selbstversuch gemacht.

10 Weeks BodyChange
In zehn Wochen zum sexy Traumkörper?
In zehn Wochen zum sexy Traumkörper?
'10 Weeks BodyChange' im Test

In nur zehn Wochen 20 Kilo abspecken: Klingt zu schön um wahr zu sein? Wir haben die '10 Weeks BodyChange'-Diät von Detlev D! Soost einem Praxistest unterzogen.

Kurzsichtigkeit durch Smartphones & Co.
Schlechte Augen durch Smartphone & Co.
Schlechte Augen durch Smartphone & Co.
Immer mehr Kurzsichtige

Jeder dritte Deutsche ist mittlerweile von Kurzsichtigkeit betroffen - das ergab eine Studie der Uniklinik Mainz. Schuld sind vor allem Smartphones, Tablets und Co.

Abnehmen durch Achtsamkeit im Test
Schlank durch Atemübungen: Klappt das?
Schlank durch Atemübungen: Klappt das?
Unsere Autorin hat getestet

Das 8-Wochen-Programm soll helfen, den Hunger zu kontrollieren und das Essverhalten mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen langfristig zu ändern. Klappt das?