Schlaganfall: Symptome, Anzeichen, Vorbeugung

Schlaganfall: Symptome, Anzeichen, Vorbeugung

Ein Schlaganfall kann jeden treffen und die Vorboten der Krankheit werden oft unterschätzt.
Bildquelle: deutsche presse agentur

Auch Frauen sind Schlaganfall-gefährdet

Etwa ein Viertel der typischen Ankündigungsmerkmale eines Schlaganfalls (Apoplex) werden hierzulande nicht erkannt. Außerdem ist es ein weitverbreiteter Irrglaube, dass Frauen weniger gefährdet seien als Männer. Richtig ist: Männer erleiden zwar häufiger einen Schlaganfall, doch die Wahrscheinlichkeit, daran zu sterben, ist bei Frauen eineinhalb Mal so hoch.

Jedes Jahr erleiden etwa 200.000 Menschen in Deutschland einen Schlaganfall, auch Hirninfarkt oder Gehirnschlag genannt. Die Hälfte der Betroffenen ist älter als 75 Jahre, aber auch junge Erwachsene und selbst Kinder können betroffen sein. Hervorgerufen wird der Schlaganfall entweder durch eine abrupte Mangeldurchblutung des Gehirns (transitorische ischämischer Schlaganfall) oder durch eine Blutung im Gehirn (hämorrhagischer Infarkt). Schlaganfälle sind hierzulande nach Herzinfarkt die zweithäufigste Todesursache.

Wichtig: Jeder Schlaganfall ist ein akuter Notfall, der tödlich enden kann. Betroffene müssen schnellstmöglich professionell versorgt und in ein Krankenhaus gebracht werden. Am besten ist es, wenn dieses eine spezielle Schlaganfall-Station, eine sogenannte "stroke unit" verfügt.

Schlaganfall: Jede Minute zählt!
Schlaganfall: Jede Minute zählt!:

So erkennen Sie die typischen Symptome eines Schlaganfalls!

Wie äußert sich der Schlaganfall?


Ein Schlaganfall kommt häufig nicht aus heiterem Himmel. In vielen Fällen kündigt er sich durch kleinere, vorübergehende Durchblutungsstörungen an: Eine TIA beispielsweise, kann wenige Minuten bis 24 Stunden bestehen.

Achtung, auch wenn die Symptome nur kurz andauern,
nehmen Sie diese Warnzeichen unbedingt ernst und lassen sie die Ursache sofort von einem Arzt abklären! 40 Prozent der Patienten mit TIA erleiden innerhalb von fünf Jahren einen Schlaganfall. Die Hälfte davon innerhalb von drei Monaten nach den ersten Anzeichen!

Viele Betroffene gehen nicht zum Arzt, weil sie meist die Symptome falsch deuten, wenn diese nicht zu ausgeprägten Lähmungen führen. Oft wird gehofft, dass mit dem Verschwinden der Beschwerden alles wieder in Ordnung sei.

Weiterlesen: Symptome für einen Schlaganfall

ANZEIGE
GESUNDHEIT
Wasserfilter im Test
Wasserfilter-Test: Keiner arbeitet gut
Wasserfilter-Test: Keiner arbeitet gut
Viel Geld für wenig Leistung

Die Stiftung Warentest hat neun Wasserfilter getestet - und rät von einer Nutzung ab. Ausgerechnet das teuerste Gerät erweist sich als Keimschleuder.

Fehldiagnose als sie vier Jahre alt war
Ein paar Pillen erneuerten Jeans Leben
Ein paar Pillen erneuerten Jeans Leben
Gelähmt wegen Fehldiagnose

Jean Abbott war 30 Jahre lang schwer gehbehindert, hatte starke Schmerzen und war sehr eingeschränkt. Dabei hätten ihr ein paar Pillen geholfen, denn ihr Leiden wurde falsch diagnostiziert.

ABNEHMEN
Simple Detox
Was bringt das Entgiften mit Detox?
Was bringt das Entgiften mit Detox?
Grüne Säfte, Tee und Wasser

Simple Detox ist ein alltagstaugliches Programm zur Körper-Entschlackung und eine Anleitung, wie man seine Entgiftungsorgane hegt und pflegt.

Metabolic balance
Metabolic balance: Sinnvolle Diät?
Metabolic balance: Sinnvolle Diät?
Abnehmen über den Stoffwechsel

Metabolic balance: Abnehmen, indem man den Stoffwechsel im Gleichgewicht hält. Klingt einfach - doch was ist von diesem Abnehmprogramm zu halten?

FITNESS
Sophia Thiel
Sophia Thiel verrät ihr Figurgeheimnis
Sophia Thiel verrät ihr Figurgeheimnis
2012 wog sie noch 80 Kilogramm

Sophia Thiel wog 2012 noch 80 Kilogramm. Heute ist sie Fitnessmodel und ein Vorbild für viele junge Frauen. Mit ihren Ernährungstipps kommen Sie ihrer Traumfigur auch näher.

EMS Training
Schlank werden mit Strom - geht das?
Schlank werden mit Strom - geht das?
Fitnessstudio vs. EMS Training

Der Bauch muss weg und das ganz schnell? Beim EMS Training sollen schon 20 Minuten Sport genügen um alle Muskelgruppen zu trainieren. Doch stimmt das?