Abnehmen am Bauch: So verschwindet der Bauchspeck

Abnehmen am Bauch: So verschwindet der Bauchspeck

Ernährung und Fitness für das Abnehmen am Bauch

Der Bauch ist neben dem Po für Frauen die Problemzone Nummer Eins, die nicht nur vor der nächsten Bikini-Saison besonders kritisch begutachtet wird. Wer aber einen straffen Bauch haben möchte, dem helfen laut Promi-Trainer James Duigan keinesfalls nur die vielbeschworenen Sit-ups. Denn entscheidend ist vor allem, welcher Bauch-Typ man ist!

Laut Duigan kann man seinen Bauch zunächst als einen von fünf Bauch-Typen identifizieren. Denn nicht jede Frau setzt an den gleichen Stellen Fett an - im Gegenteil: Für jeden Bauch-Typ gibt es gezielte Übungen und eine spezielle Ernährung, um ihn in Form bringen. Finden Sie heraus, welcher Bauch-Typ Sie sind und mit welchem Training und welcher Ernährung Ihr Bauch flach wird und bleibt.

FZ Galerie Bauch-Typen flacher Bauch
Foto: RTL interactive
Bild 1 von 5: Der Bäuchlein-Typ

Kennzeichen:

Der Oberbauch ist schön flach, aber unterhalb des Bauchnabels prangt ein kleines Pläutzchen.

Sportverhalten:

Frauen mit diesem Bauch-Typ können sich keinen Bewegungsmangel vorwerfen, da viele von ihnen häufig einen anspruchvollen Beruf oder Kinder haben, die sie auf Trab halten. Die meisten von ihnen gehen auch häufig trainieren oder ins Fitness-Studio. Also warum haben sie dann dieses Bäuchlein, das einfach nicht verschwinden will?

Gerade exzessive Crunches und falsch ausgeführte Sit-ups sowie das Training mit Geräten (z. B. Abroll-Konstruktionen), die die Bauchmuskulatur aufbauen sollen, begünstigen die Bildung des Bäuchleins. Durch diese Übungen verstärkt man den Druck auf den unteren Rücken, der sich stärker nach innen beugt und den Unterbauch stärker hervortreten lässt.

So wird der Bäuchlein wieder flach:

Ersetzen Sie die Sit-ups zugunsten spezieller Liegestütze, bei denen Sie sich bäuchlings auf Ihre Trainingsmatte legen und sich dann flach wie ein Brett aufrichten, wobei Sie sich auf die Unterarme und Zehen stützen. Diese Position sollten Sie zehn Sekunden bis zu eine Minute lang halten.

Abnehmen am Bauch - entscheidet das Essen?

Kann man einen flachen Bauch allein durch eine Ernährungsumstellung schaffen? Wir haben den Test gemacht - kann man seinen Bauch einfach straff essen?

Bauch weg - mit dem richtigen Essen
Bauch weg - mit dem richtigen Essen:

In nur einer Woche zur Bikini-Figur - das wäre doch zu schön um wahr zu sein! Doch das soll tatsächlich gehen, verspricht eine Ernährungsberaterin. Wir zeigen Ihnen, ob das klappt - und welches Essen dazu beiträgt.

Abnehmen am Bauch - und nicht nur dort!

Mit der richtigen Ernährung und einem Ernährungsplan können Sie gezielt und schonend abnehmen. Finden Sie zunächst mit dem BMI-Rechner heraus, ob Sie übergewichtig sind, und machen Sie dann den Test, welcher Diät-Typ Sie sind.

Trendiger Hingucker mit Kapuze
Weiche Baumwolle außen und ein Tunnelzug zum Taillieren geben dem langen Parka den sportlich-coolen Kick.
ANZEIGE
ABNEHMEN
Schnell viel abnehmen
Das ist das 'Super Shred'-Programm
Das ist das 'Super Shred'-Programm
Zehn Kilo weg in vier Wochen?

Schnell viel abnehmen mit 'Super Shred': Bei dem Programm von 'Shred'- Autor Dr. Ian K. Smith sollen durchschnittlich zehn Kilo in vier Wochen drin sein.

Abnehmen durch Achtsamkeit im Test
Schlank durch Atemübungen: Klappt das?
Schlank durch Atemübungen: Klappt das?
Unsere Autorin hat getestet

Das 8-Wochen-Programm soll helfen, den Hunger zu kontrollieren und das Essverhalten mit Hilfe von Achtsamkeitsübungen langfristig zu ändern. Klappt das?

GESUNDHEIT
Aktueller Lebensmittel-Rückruf
Vorsicht bei diesen Eiern!
Vorsicht bei diesen Eiern!
Hersteller warnen vor Verzehr

Eine aktuelle Warnung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit: Das famila-Warenhaus Neumünster am Haart ruft Eier bestimmter Chargen zurück. Das Mindesthaltbarkeitsdatum dieser ist abgelaufen.

Basenpulver im Test
Öko-Test: Basenpulver bringen nichts!
Öko-Test: Basenpulver bringen nichts!
Alle 32 Produkte fallen durch

Basenpulver im Test: Ökotest hat basische Nahrungsergänzungsmittel geprüft - die Bewertungen sind durchweg schlecht. Fast alle sind 'ungenügend'.