Presenter

Volumetrics-Diät: Mehr essen - weniger wiegen

Volumetrics Diät Mehr essen weniger wiegen
Foto: RTL Interactive
Bild 1 von 9: Satt mit wenig Kalorien - so geht´s!

Geheimtipp 1: Wasser

Das Prinzip der Volumetrics-Diät funktioniert laut Kunz vereinfacht gesagt wie folgt: Wasserarme Speisen sind immer Dickmacher, wasserreiche Speisen sind hingegen natürliche Schlankheitsmittel. Deshalb werden kalorienhaltige Gerichte mit Wasser oder wasserhaltigen Nahrungsmitteln verdünnt. Man sollte also immer auf die Kaloriendichte von Nahrungsmitteln (Kalorienanzahl pro Gramm) achten.

Gut erkennen lässt sich das am Beispiel der Kartoffel: Man kann Pommes aus Ihnen machen (Kaloriendichte 5 kcal/g), aber auch eine Suppe (0,4 kcal/g).

Geheimtipp 2 Ballaststoffe:

Ballaststoffe werden in ihrer gesundheitlichen Wirkung häufig unterbewertet. Denn Sie quellen auf und führen so zu einer natürlichen Sättigung. Außerdem fördern sie die Verdauung und wirken gegen Entzündungen und sogar gegen Krebs. Deshalb gehören Obst, Gemüse und Vollkornprodukte, sowie Tee und Wasser zu den Säulen der Volumetrics-Diät.

Unglaubliches Tragegefühl
Sie sehen geil aus und es gibt sie in trendigen Farben. Barfuß laufen mit Schuh - einfach genial!
ANZEIGE
ABNEHMEN
Gen-Test hilft beim Abnehmen
Test verrät, wie Sie wirklich abnehmen
Test verrät, wie Sie wirklich abnehmen
Gen-Test erleichtert Abnehmen

Es gibt Gene, die Einfluss darauf haben, wie der eigene Körper auf bestimmte Lebensmittel und Sport reagiert. Welcher Meta-Typ Sie sind zeigt ein einfacher Gen-Test.

Abnehmen mit Eiweißpulver
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Almased, Slimfast und Co.

Schlank werden mit Eiweißpulver: Doch was taugen die Pulver, die mit Milch oder Wasser zu Eiweißshakes angerührt werden, wirklich?

FITNESS
Fit ohne Geräte
So klappt es mit der Bikini-Figur!
So klappt es mit der Bikini-Figur!
Fitnessübungen für Zuhause

Sich im Fitnessstudio anzumelden, ist Ihnen zu lästig? Dann haben wir vielleicht die Lösung für Sie: Mark Laurens Trainingsprogramm 'Fit ohne Geräte für Frauen'.

FIBO 2014
Die Highlights von der Fitness-Messe
Die Highlights von der Fitness-Messe
FIBO 2014: Sport-Trends

Ausdauer-, Muskeltraining und Co.: Bei der FIBO 2014 steht vor allem die Gesundheit im Vordergrund. So sehen die neuesten Fitness-Trends aus.

Light-Getränke erhöhen Herzinfarktrisiko
Cola light & Co. schaden dem Herzen
Cola light & Co. schaden dem Herzen
Herzinfarkt-Risiko steigt

US-Forscher warnen: Frauen, die mehr als zwei Light-Getränke täglich trinken, haben ein erhöhtes Risiko, an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung zu sterben.

Ihr persönliches Abspeck-Programm
Ganz einfach abnehmen mit dem Diätcoach
Ganz einfach abnehmen mit dem Diätcoach
So klappt es dauerhaft mit der Bikini-Figur!

Mit dem Diätcoach von VidaVida können Sie Ihr Gewicht genussvoll und dauerhaft reduzieren - ohne Jojo-Effekt!

Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Tod durch zu gutes Leben

Metabolisches Syndrom: Das ist der größte Risikofaktor für einen frühen Tod. Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Blutfette und Übergewicht sind das 'tödliche Quartett'.

Krankheitstage 2013
Diese Berufe machen uns krank!
Diese Berufe machen uns krank!
Durchschnittliche Krankentage

Eine Auswertung der Techniker Krankenkasse zeigt: Arbeitslosigkeit macht am meisten krank, aber auch die Arbeit auf dem Bau, in Lager und Kantine schlaucht über das gesunde Maß hinaus.