Schlank im Schlaf: Jetzt auch als Büro Diät

Schlank im Schlaf: Jetzt auch als Büro Diät

Schlank im Schlaf - jetzt auch für Berufstätige!
Bildquelle: RTL interactive/ GU

Die Büro-Diät

Ganz normal essen, aber zur richtigen Zeit. Darauf basiert das Konzept 'Schlank im Schlaf' (SIS). Das gibt es jetzt auch für Beruftstätige. So können Sie abnehmen, auch wenn Ihr Büro-Alltag eine Diät eigentlich nicht zulässt. Mit der Insulin-Trennkost machen Sie Ihren Körper bereit, in der Nacht den Fettabbau zu bewältigen. Der auf die Behandlung von Übergewicht spezialisierte Internist Dr. Detlef Pape hat die Insulin-Trennkost entwickelt. Seit 1993 arbeitet er erfolgreich mit diesem Konzept: Je niedriger und gleichmäßiger die Insulinproduktion, je stabiler also der Blutzuckerspiegel, umso weniger werden überflüssige Nährstoffe ins Fettgewebe entsorgt.

Besonders abends, wenn der Körper nicht mehr viel beansprucht wird und daher weniger Kalorien verbrennt, soll möglichst wenig Insulin ausgeschüttet werden. Auf diese Weise nimmt man während des Schlafens ab. Jetzt hat Pape sein Konzept für Berufstätige ausgefeilt. Frauenzimmer.de stellt die wichtigsten Eckdaten aus seinem Buch "Schlank im Schlaf. Für Berufstätige" (Detlef Pape, Rudolf Schwarz, Elmar Trunz-Carlisi, Helmut Gillessen, GU 14,90 Euro) vor. Grundlage sind täglich DREI Mahlzeiten, bei denen man auf die richtige Mischung achten muss.

Schlank im Schlaf: Funktioniert das?
Schlank im Schlaf: Funktioniert das?:

Kann man sich tatsächlich schlank schlafen?

FZ Schlank im Schlaf Büro
Foto: picture-alliance/ dpa
Bild 1 von 6: Morgens: Frühstücken wie ein Kaiser

Morgens fasten bringt nichts. Wer morgens nur eine Tasse Kaffee runterstürzt und dann zur Arbeit eilt, der erreicht keinen Gewichtsverlust. Unser Gehirn braucht nach der nächtlichen Fastenphase dringend Kohlenhydrate. Kriegt es sie nicht aus der Nahrung, macht es sich eben Ihre Muskelzellen her. Pro Tag benötigen unsere grauen Zellen mehr als 100 Gramm Glukose aus Kohlenhydraten wie beispielsweise Stärke. Die ist in einem Müsli-Frühstück oder einem süßen bzw. herzhaften Brotfrühstück enthalten.

Zu den häufigsten Ernährungsfehlern von Berufstätigen gehören:

  • kein Frühstück
  • häufige Snacks zwischendurch
  • ein Mittagessen im Stehen oder schon am späten Vormittag, entweder weil es dann in der Kantine die besten Sachen gibt oder weil es der Heißhunger hineintreibt
  • ein üppiges Abendessen mit reichlich Kohlenhydraten und ein, zwei Gläsern Bier oder Wein zur Entspannung
  • ’Fernsehmahlzeiten’, bestehend aus Schokolade, Chips oder Obst und/oder nahrhaften Getränken

Weiterlesen: Was tun bei Heiß-Hunger-Attacken?

ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen miit Blütenpollen & Co.
Abnehmen wie die Hollywood-Stars
Abnehmen wie die Hollywood-Stars
Blütenpollen und Butterkaffee

Blütenpollen im Müsli und Butter im Kaffee - Hollywood-Stars schwören auf die Abnehm-Helfer. Doch was steckt hinter den ungewöhnlichen Diät-Tipps?

Fettspeicherung im Körper
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
DAS verrät der Ort der Fetteinlagerung
Beine, Bauch oder Hüfte?

Während die einen zuerst am Bauch zunehmen, lagern die anderen überschüssiges Fett an Po und Oberschenkeln ein. Wo Sie zunehmen verrät dabei, warum Sie zunehmen.

GESUNDHEIT
Zecke entfernen: So geht's!
Zecke entfernen: So geht's
Zecke entfernen: So geht's
Hilfe, Zecke!

Haben Sie eine Zecke an Ihrem Körper entdeckt, sollten Sie schnell handeln. So können Sie am besten eine Zecke entfernen.

Fehler im Freibad
Fünf fatale Freibad-Fehler
Fünf fatale Freibad-Fehler
Schwimmbad-Gefahren vermeiden

Raus aus den Klamotten, rein ins Badevergnügen. Bei hohen Temperaturen gönnen sich viele Menschen eine Abkühlung. Doch der Bade-Spass birgt auch viele Gefahren und Tücken.

FITNESS
Auf zum Frühsport!
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Das beste Anti-Frust-Mittel? Frühsport
Holen Sie sich den Fit-Kick

Sport zu treiben ist immer eine gute Idee - am besten allerdings früh morgens. Das hält nicht nur fit, sondern fördert auch den Schlaf und gibt Energie.

Gründe fürs Joggen
Darum laufen wir!
Darum laufen wir!
Unsere Redakteure verraten

Es gibt viele gute Gründe, mit dem Laufen anzufangen. Das glauben Sie nicht? Dann schauen Sie mal, was unsere Redakteure regelmäßig auf die Joggingstrecke treibt.