8-Stunden-Diät: Essen, was man will

02.01.14 08:29
8-Stunden-Diät: Buch verspricht fünf Kilo in einer Woche
Mehr zu diesem Thema
Die wichtigsten Methoden im Überblick
Die wichtigsten Methoden im Überblick Welche Diät ist die richtige für Sie?
Das hindert SIE am Abnehmen
Das hindert SIE am Abnehmen Die 15 größten Diät-Bremsen
Abnehmen mit der Steinzeit-Diät
Abnehmen mit der Steinzeit-Diät Steinzeit-Diät: Hauptsächlich Fleisch auf dem Speiseplan!
Su funktioniert die Facebook-Diät
Su funktioniert die Facebook-Diät Mit der Facebook-Diät dauerhaft abnehmen
So funktioniert Volumetrics
So funktioniert Volumetrics Volumetrics-Diät: Mehr essen - weniger wiegen
Lecker essen und abnehmen
Lecker essen und abnehmen Die 10 effektivsten Diätrezepte

Bis zu fünf Kilo weniger in einer Woche

Nicht nur, was man isst, hat Einfluss auf unser Gewicht - sondern vor allem wann man isst. Auf diesem Grundsatz baut die '8-Stunden-Diät' von David Zinczenko und Peter Moore auf. Die Autoren versprechen einen Gewichtsverlust von bis zu fünf Kilo in einer Woche. Aber wie genau funktioniert das Prinzip?

"Essen Sie, was immer Sie wollen", heißt es im Buch. Die einzige Bedingung: Das dürfen Sie nur innerhalb von acht Stunden am Tag. Dieses Zeitfenster kann zum Beispiel von 9 bis 17 Uhr, aber auch von 11 bis 19 Uhr reichen. "Einfach gesagt, hilft die 8-Stunden-Diät die Zeitspanne zwischen dem letzten Snack und dem Frühstück zu verlängern. Damit bekommt dein Körper die Chance, Fettreserven zu verbrennen", so Zinczenko.

8-Stunden-Diät: Essen, was man will

8-Stunden-Diät ist aber kein Freifahrtsschein

Der US-amerikanische Autor macht die 24-Stunden-Esskultur für Übergewicht und Diabetes verantwortlich. Aber auch wenn man beim Essen auf nichts verzichten muss, weist Zinczenko darauf hin, dass die 8-Stunden-Diät kein Freifahrtschein dafür ist, sich den Bauch vollzuschlagen. Auf eine gesunde Ernährung muss man auch hier achten.

"Wir essen den ganzen Tag lang und geben unserem Körper nicht die Chance, das viele Essen und die Giftstoffe zu verarbeiten", so Zinczenko. Er empfiehlt den Tag am besten mit Tee oder Kaffee und acht Minuten Bewegung zu beginnen. "Damit kurbeln Sie den Stoffwechsel an." Danach sollte es ein nahrhaftes Frühstück geben.

Zum Mittagessen, das aus einem Salat, zwei Pizzastücken und einer Suppe bestehen kann, darf man sich einen Nachtisch seiner Wahl aussuchen. Das Abendessen wird zwar früher als gewohnt stattfinden, aber hier dürfen Sie sich an Sachen wie Gemüse und Steak satt essen. Auch ein Nachtisch und ein Glas Wein sind erlaubt, da der Körper genügend Zeit bekommt, die Kalorien zu verarbeiten. Beim Essen sollten Sie also in Zukunft nicht nur den Teller, sondern auch die Uhr im Auge behalten.

Jetzt Lotto im Internet spielen
Jetzt noch schnell staatliches Lotto spielen!
ANZEIGE
ABNEHMEN
Abnehmen mit Eiweißpulver
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Abnehmen mit Eiweißpulver: Klappt das?
Almased, Slimfast und Co.

Schlank werden mit Eiweißpulver: Doch was taugen die Pulver, die mit Milch oder Wasser zu Eiweißshakes angerührt werden, wirklich?

Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Metabolisches Syndrom - was tun?
Tod durch zu gutes Leben

Metabolisches Syndrom: Das ist der größte Risikofaktor für einen frühen Tod. Diabetes, hoher Blutdruck, schlechte Blutfette und Übergewicht sind das 'tödliche Quartett'.

GESUNDHEIT
Demenzformen erkennen
Alzheimer oder Demenz?
Alzheimer oder Demenz?
Verschiedene Demenzformen

Der Unterschied zwischen Demenz und Alzheimer ist vielen nicht klar. Wir erklären, welche Demenzformen es gibt.

Die 10 häufigsten Skiverletzungen
Aua! Die 10 häufigsten Skiverletzungen
Aua! Die 10 häufigsten Skiverletzungen
Vor Unfällen richtig schützen

Arztpraxis statt Après-Ski: Welche Körperregionen auf der Piste leiden müssen und wie man sich vor Skiunfällen schützen kann.

FITNESS
Fit ohne Geräte
So klappt es mit der Bikini-Figur!
So klappt es mit der Bikini-Figur!
Fitnessübungen für Zuhause

Sich im Fitnessstudio anzumelden, ist Ihnen zu lästig? Dann haben wir vielleicht die Lösung für Sie: Mark Laurens Trainingsprogramm 'Fit ohne Geräte für Frauen'.

FIBO 2014
Die Highlights von der Fitness-Messe
Die Highlights von der Fitness-Messe
FIBO 2014: Sport-Trends

Ausdauer-, Muskeltraining und Co.: Bei der FIBO 2014 steht vor allem die Gesundheit im Vordergrund. So sehen die neuesten Fitness-Trends aus.