MODE MODE

Designerin Anna Scholz entwirft stylische XXL-Mode

Schicke Kleider in Übergröße

Als Jugendliche ärgerte sich Anna Scholz, dass es in ihrer Größe keine schicken Kleider gab. Deshalb nähte sie sich einfach selbst welche. Aus der Verzweiflung von damals wurde eine Erfolgsgeschichte. Heute zählt sie zu den weltweit erfolgreichsten Designerinnen für Übergrößenmode, die ganz schön sexy sein kann.

Anna Scholz entwirft Kleidung in Übergrößen.
Schick und sexy geht auch in Größe XXL - Anna Scholz ist Designerin für Mode in Übergrößen.

Markante Farben, auffällige Muster und sinnliche Schnitte - die Kleider von Anna Scholz sind nichts für Mauerblümchen. "Ich hoffe einfach, mit meiner Mode den Frauen ein anderes Selbstbewusstsein geben zu können." Denn nur, weil eine Frau ein paar Pfunde zu viel auf den Hüften hat, muss sie sich nicht verstecken.

Wenn Anna Scholz in ihren Kleiderschrank schaut, steht auf den Schildern nicht Gucci, Chanel oder Prada, sondern ihr Name. Dutzende Kleider - für jeden Anlass das Passende.

Schon als Jugendliche hätte sie sich gern schön und sexy angezogen, doch mit einer Größe von 1,80 Meter und Kleidergröße 42 hat ihr einfach nichts von der Stange gefallen. Deswegen hat sie angefangen, sich ihre Kleider selbst zu nähen. "Ich habe mir immer schöne Stoffe gekauft und mir meine eigenen Sachen genäht. Oder ich habe Sachen gekauft und sie dann so verändert, dass sie mir gut gepasst haben, dass sie schöner und weiblicher geworden sind. Zum Beispiel habe ich mir einen neuen Ausschnitt reingeschnitten."

Und das fällt auf. Mit 25 Jahren steht sie als Model vor der Kamera, doch richtig wohl fühlt sie sich in den Klamotten der Designer nicht. "Das hat mich total angespornt, mein eigenes Label zu machen. Ich kam mir immer total alt und unsexy in den Sachen vor und dachte, 'ich kann das viel besser machen'."

Mode für Frauen ab Größe 42 aufwärts

Inzwischen hat die 45-Jährige ihr eigenes Label und ist weltweit eine der erfolgreichsten Designerinnen für Übergrößenmode - also Mode für Frauen ab Größe 42 aufwärts. Und das ist nicht einfach: Denn wichtig ist, die Kurven zu betonen, aber Problemzonen zu kaschieren.

Ein Kleid von ihr ist mit 200 bis 300 Euro zwar kein Schnäppchen, aber die Kundinnen sind so begeistert, dass weltweit mittlerweile 40 Läden ihre Kleider im Sortiment haben.

"Ich will, dass Frauen wieder mehr Spaß an Mode haben und sich mehr trauen und gerade in Deutschland habe ich das Gefühl, wollen sie sich eher verstecken, wenn sie über Größe 38 sind", erklärt die Designerin, "das ist schade, ich möchte ihnen einfach mehr Mut geben." Anna Scholz will üppigen Frauen zeigen, dass sie trotz ein paar Kilo mehr auf den Hüften wirklich sexy aussehen können.

Anzeige