LEBEN LEBEN

Deshalb freuen wir uns auf die kalte Jahreszeit!

von
Wir lieben die kalten Jahreszeiten
Der Winter kann so schön sein! © Subbotina Anna - Fotolia

Kuschelig, gemütlich und wunderschön

Nicht jeder ist ein Freund von Herbst und Winter – und das ist auch verständlich. Die Tage werden kürzer und vor allem kälter. Doch es gibt viele Gründe, warum Sie dem Sommer nicht nachtrauern sollten, sondern sich auf die kalte Jahreszeit freuen können!

1. Es werde Licht!

Wir können wieder Kerzen anzünden! An kalten Tagen können wir es uns abends mal wieder so richtig gemütlich machen und endlich wieder viele kleine Teelichter, Duftkerzen oder große warme Stumpenkerzen anzünden. Da wird einem sofort warm ums Herz.

2. Ein Hoch auf Tee!

Wir lieben Tee und können ihn im Herbst und Winter viel mehr genießen, als an warmen Sommertagen. Denn er wärmt uns in der kalten Jahreszeit so schön von innen. Außerdem können wir uns durch alle neuen Teesorten probieren.

7 Gründe, heute Abend zu Hause zu bleiben
7 Gründe, heute Abend zu Hause zu bleiben Entspannen 00:00:35
00:00 | 00:00:35

3. Es lebe die Couch!

Wenn es draußen Minusgrade hat, es stürmt, regnet oder schneit haben wir nicht den Hauch eines schlechten Gewissens, auf der Couch zu bleiben und den Lieblingsfilm anzuschauen. Ab unter die kuschelige Decke, den Film vorher eingelegt und den dampfenden Tee oder Kaffee griffbereit auf dem Couchtisch. So lässt es sich leben!

4. Her mit Harry!

Wenn sich Harry wieder auf den Beginn des neuen Schuljahres freut, freuen wir uns mit ihm. Denn wir können zum x-ten Mal die wunderbar fesselnden Geschichten von Harry Potter, Hermine Granger und Ron Weasley lesen!

5. Raus in die Natur!

Selbst wenn es draußen kalt ist, heißt das noch lange nicht, dass wir uns nur noch drin aufhalten sollten. Ganz im Gegenteil: Mantel, Handschuhe, Mütze und warme Stiefel angezogen und raus in die Natur! Herbst- und Winterspaziergänge sind so wunderschön – vor allem, wenn man danach mit einer kalten, roten Nasenspitze nach Hause kommt und sich erstmal einen warmen … – na, erraten Sie’s? Genau! Einen warmen Tee macht.

6. Winterzeit ist Badezeit!

Sie kommen völlig verfroren von der Arbeit, denn wie jedes Jahr haben Sie sich auch dieses Mal geschworen, so lang es geht mit dem Fahrrad den Arbeitsweg zu meistern? Sehr löblich! Die Belohnung dazu: ein heißes Bad! Nehmen Sie Ihre Lieblings-Badezusätze, dazu ein gutes Buch oder entspannende Musik und machen Sie es sich in der heißen Badewanne so richtig gemütlich.

7. Einen Glühwein, bitte!

Ab Ende November ist es wieder soweit und sämtliche Weihnachts- und Christkindlmärkte Deutschlands öffnen ihre Pforten. Wenn man dick eingepackt durch die engen Gassen schlendert, duftet es aus allen Ecken herrlich nach Seife, Bienenwachskerzen, Bratwürsten, Gebäck und natürlich Glühwein. Und der gehört einfach zu jedem Weihnachtsmarktbesuch dazu!

8. Ran an den Schneemann!

Wenn die erste, dicke Schneeschicht gefallen ist, sollte Sie die Gelegenheit nutzen und mal wieder einen Schneemann bauen. Das erinnert uns sofort an unsere Kindheit und wenn wir ehrlich sind, macht es als Erwachsener mindestens genauso viel Spaß!

9. Auf die Piste, fertig, los!

Eine ebenso schöne Kindheitserinnerung: Rodeln gehen! Sie haben doch sicherlich irgendwo noch Ihren alten Schlitten. Holen Sie ihn raus und ab geht’s auf die Piste.

10. Heiß, heißer, Sauna!

Ein Saunabesuch ist prinzipiell immer gesund. Aber er macht erst so richtig Spaß, wenn draußen bereits Minusgrade herrschen und sich besonders Mutige bei einer ersten Pause einmal durch den Schnee rollen können. Das gibt unserem Immunsystem einen gehörigen Boost und Erkältungen haben es gleich viel schwerer.

44 Prozent der Deutschen sind dauermüde
44 Prozent der Deutschen sind dauermüde Was tun, wenn man nachts einfach nicht einschlafen kann? 00:02:02
00:00 | 00:02:02

Was Sie alles zum Thema Gesundheit, Wohlfühlen, Lifestyle und gesunde Ernährung in der kalten Jahreszeit wissen müssen, erfahren Sie in unseren Videos.

Anzeige