KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Der perfekte Pizzateig - so geht's

Den perfekten Pizzateig selbermachen - wie vom Italiener!

Das Rezept für den perfekten Pizza-Teig, von unserer waschechten Italienerin Martina. Mit einfachen Tipps für eine perfekte Pizza.

Zutaten
für Personen
Hefe Würfel 1
Wasser lauwarm 500 ml
Mehl 800 Gramm
Meersalz 1 Prise
Olivenöl 2 Esslöffel
Rezeptinfos
Schwierigkeitsgrad 1
Zubereitungszeit ca. 210 Minuten
Preiskategorie
Nährwerte pro 100g
kj (kcal) 916,296 (219)
Eiweiß 5.59g
Kohlehydrate 39.57g
Fett 4.03g
Zubereitungsschritte

1 Einen Block Hefe (40g) in einer kleinen Schüssel mit lauwarmem Wasser (500ml) auflösen. Ist das Wasser lauwarm, löst sich die Hefe besser und geht später schneller auf. Dann immer wieder Mehl reinschütten und sorgsam einkneten. Immer nur eine Hand voll Mehr dazu kippen, nie alles auf einmal, verrät Martina. Viele würden hier die gesamte Menge Mehl hinzufügen - das gäbe Klumpen. Am Ende sollen es ca. 800g Mehl sein. Jetzt eine Prise Salz - der echte Italiener nimmt immer Meersalz – dazu. Der Teig muss nun 20-30 Minuten geknetet werden, so lange, bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Und nun kommt der echte Geheimtipp: 2 Esslöffel Olivenöl über den Teig gießen und langsam einkneten. Das macht den Teig geschmeidig und locker. Den Teig nun vorsichtig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel 12 Stunden, mindestens 3 Stunden gehen lassen. Würde man den Teig jetzt essen, scherzt Martina, bekäme man Bauchschmerzen; da die Hefe noch gärt. Ist die Zeit abgelaufen, muss der Teig nur noch auf das Blech und belegt werden. Kleiner Tipp von Martina: Das Blech leicht mit Olivenöl bestreichen und später auch über die fertig belegte Pizza etwas Olivenöl träufeln. Fertig ist der perfekte Pizzateig. Ganz ohne großes Geheimnis. Wichtig sei nur lange genug abwarten, bis der Teig aufgegangen ist. Mit ganz viel Liebe und diesen Zutaten gelingt der perfekte Pizzateig!

Anzeige