LESEN LESEN

'Der Gefangene des Himmels': Carlos Ruiz Zafóns neuer Barcelona-Roman

Der Gefangene des Himmels: Carlos Ruiz Zafón
Der Gefangene des Himmels: Carlos Ruiz Zafón © S. Fischer Verlag

Leseinfo zu 'Der Gefangene des Himmels'

Barcelona, Weihnachten 1957. Der Buchhändler Daniel Sempere und sein Freund Fermín werden erneut in ein großes Abenteuer hereingezogen, das sich um den "Friedhof der vergessenen Bücher" dreht.

Über 'Der Gefangene des Himmels'

In der Fortführung seiner Welterfolge nimmt Carlos Ruiz Zafón den Leser mit auf eine fesselnde Reise in sein Barcelona. Unheimlich und spannend, mit unglaublicher Sogkraft und viel Humor schildert der Roman die Geschichte von Fermín, der "von den Toten auferstanden ist und den Schlüssel zur Zukunft hat". Dabei schafft der Autor es auf faszinierende Art und Weise, Fermíns Lebensgeschichte mit den Fäden von 'Der Schatten des Windes' und 'Das Spiel des Engels' zu verknüpfen.

'Der Gefangene des Himmels' führt die Reihe von Zafóns Barcelona-Romanen weiter. Der Autor nimmt den Leser mit auf eine Reise voller Irrungen und Täuschungen und schafft es wieder einmal, ihn vollkommen in seinen Bann zu ziehen. Der perfekte Schmöker für regnerische Herbsttage!

Über den Autor Carlos Ruiz Zafón

Carlos Ruiz Zafón, geboren 1964 in Barcelona, lebt heute in Los Angeles. Mit den Barcelona-Romanen 'Der Schatten des Windes' und 'Das Spiel des Engels' begeisterte er Millionen Menschen auf der ganzen Welt, seine Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt.

Anzeige