GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Depression: So leidet der Partner unter der psychischen Erkrankung

Depression lässt sich nicht 'aussitzen'

Wenn der Partner immer nur schwarz sieht, kann der andere noch so optimistisch sein, der Schwermütige wird ihn mit runterziehen. Vier Millionen Deutsche leiden laut dem Bundesgesundheitsministerium für Gesundheit an Depressionen. Dennis Will ist einer von ihnen.

Depression: So leidet der Partner unter der psychischen Erkrankung
Eine Depression kann eine Beziehung schwer belasten. © picture alliance, CHROMORANGE / Adam Holesch

Aber nicht nur die Betroffenen leiden unter der Erkrankung, sondern auch die Angehörigen gehen durch die Hölle. So wie Dennis‘ Frau Michaela, die unter den depressiven Schüben ihres Mannes litt. Die 2010 ausgebrochene Krankheit hatte massive Auswirkungen auf ihre Beziehung, aber trotz allem hat sie jetzt keine Angst vor einer gemeinsamen Zukunft mit ihm.

Es ist aber von allergrößter Bedeutung, die Krankheit ernst zu nehmen. Erst dann kann sie durch ärztliche Behandlung - nach der Diagnose: 'Depression' - in den Griff bekommen werden. Was vielleicht mit gelegentlichen trüben Gedanken beginnt, steigert sich sonst zum Horror.

Dennis erinnert sich: Ich hatte die ganze Zeit Zwangsgedanken und lebte irgendwie in einer Parallelwelt. Als hätte sich eine Kuppel über ihn gestülpt, die zwischen ihm und dem wirklichen Leben liegt. „Selbst Alpträume waren besser“, sagt Dennis. Denn schon das Einschlafen funktionierte nicht wirklich.

Während einer dreiwöchigen Grübel-Attacke, die ihn ans Bett fesselte, konnte er kaum essen oder trinken: Er nahm fünf Kilo ab. Für Michaela war das 2012 der Punkt, an dem sie dachte: „Ich kann nicht mehr.“

Durch die ärztliche Betreuung hat sich sein Zustand jetzt erheblich gebessert und auch Michaela kann wieder durchatmen. Sicher, sie fragte sich schon, ob sich die Krankheit wohl auf ihre Kinder vererben könnte. Aber die deutlich spürbare Verbesserung im Befinden ihres Mannes zeigt ihr: auch Depressionen sind kein unabwendbares Schicksal.

Anzeige