LEIDENSCHAFT LEIDENSCHAFT

Den besten Sex gibt's mit 40

Den besten Sex gibt's mit 40

Sie sind unter 40? Schade für Sie… Zumindest in Sachen Sex. Denn der wird erst mit 40, eigentlich eine eher unbeliebte Zahl, wenn sie auf der eigenen Geburtstagstorte steht, ein richtiger Knaller. Das britische Magazin "Health Plus" befragte kürzlich 2.000 Frauen zu ihrem Sexualleben. Das Ergebnis: 77 Prozent sagten aus, in den Vierzigern den besten Sex ihres Lebens zu haben. Und 82 Prozent dieser Altersgruppe betonen, dass Sex genauso wichtig sei wie eh und je. Andere Studien bestätigen diese Ergebnisse. Einer amerikanischen Umfrage zufolge wünschen sich Frauen über 40 sogar öfter Sex als 20-jährige.

Und das ist ganz natürlich. Die gesteigerte Lust verdanken wir natürlich den Hormonen. Der Östrogen- und Oxytocin-Spiegel sinkt, der Testosteronspiegel steigt. Experten vermuten, dass Frauen von der Pubertät an durch Hormone darauf getrimmt werden, sich körperlich aufs Kinderkriegen einzustellen. Eigene Belange stellen sie dafür zurück. Wenn sich in den 40ern die Zusammensetzung der Hormone ändert, ist plötzlich Platz für Wünsche und Bedürfnisse, die sie lange vernachlässigt haben. So trennen sich auch viele Frauen um die 40 von unglücklichen, langjährigen Beziehungen. Eine Studie der Universität New Hampshire fand heraus, dass vorwiegend Frauen um die 45 außereheliche Affären haben. Bei Männern liegt das Durchschnittsalter für derartige Eskapaden bei 55.

Doch es muss ja gar nicht eine Affäre sein. Mit dem Partner kann es doch auch ganz schön sein. Der muss eben nur die Wünsche kennen. Da hilft ein offenes Wort. Und Single-Frauen brauchen auch nicht Trübsal blasen! Den Frauen über 40 liegt die Welt zu Füßen.

Anzeige