Delphin Winter ist der beste Therapeut für die kleine Fernanda

Fernanda trifft ihr Idol Winter

Ein Film hat einem kleinen Mädchen ohne Unterschenkel jetzt mehr geholfen als jeder Therapeut: Die siebenjährige Fernanda Rubio wollte nie ihre Prothesen tragen, die nach der Amputation beider Unterschenkel nötig waren. Dann sieht sie einen Film über einen Delphin - und plötzlich platzt bei Fernanda der Knoten.

Die kleine Fernanda ist grade einmal drei Jahre alt, als sie an einer Hirnhautentzündung erkrankt. Die Ärzte können zwar ihr Leben retten, müssen ihr aber beide Beine oberhalb der Knie amputieren. Doch mit Prothesen laufen, will das kleine Mädchen nicht. Die Eltern von Fernanda sind verzweifelt. Sie wünschen sich so sehr, dass ihre Tochter wieder laufen kann.

Dann schaut sich Fernanda den Film 'Mein Freund der Delphin' an - ein Tag, der ihr Leben verändert. Denn auch Delphin Winter trägt nach einem Unfall eine Prothese - statt seiner eigenen Schwanzflosse. Das spornt sie an. Und noch etwas gibt dem tapferen Mädchen Kraft: Die Firma, die auch Winters Schwanzflosse nachgebildet hat, entwirft extra für sie pinkfarbene Kurz-Prothesen.

Und dann geht für die kleine Fernanda noch ein ganz großer Wunsch in Erfüllung: ein Treffen mit Winter. Es wird zu einer Begegnung, die Fernanda Selbstbewusstsein und Kraft schenkt und ihr hilft, ihr Schicksal anzunehmen.

Anzeige