Dates für einen Schlafplatz: Obdachloser Joe schnorrt sich bei Frauen durch

Obdachloser Joe lässt sich von Frauen aushalten

Joe ist obdachlos und lebt auf den Straßen von New York. Doch der 26-Jährige hat eine ganz besondere Masche entwickelt, um in die Wohnungen von verschiedenen Frauen zu kommen und sich dort zu erholen. Mit Hilfe von Komplimenten und Liebesschwüren öffnet er die Türen zu den Herzen der Frauen, ihren Geldbeuteln und Häusern.

Dates für einen Schlafplatz: Obdachloser Joe schnorrt sich bei Frauen durch
Die Masche vom obdachlosen Joe scheint aufzugehen

„Ich liebe dich. Ich finde dich klasse.“ – dies sind nur wenige Sprüche aus Joes Repertoire. Er braucht sie, um die unterschiedlichsten Frauen um den Finger zu wickeln. Wenn es sich richtig anstellt, dann nehmen sie ihn mit für eine Nacht oder länger. Manchmal lassen sie ihn mehrere Tage bei sich wohnen und gehen mit ihm aus – alles auf Kosten der Frauen.

Joe weiß genau, was er tun muss, um als Obdachloser nicht aufzufallen. In verschiedenen Drogeriemärkten macht er sich frisch und stylt sich die Haare. So merken die Frauen bei seinen Annäherungsversuchen nicht, dass er eigentlich auf der Straße schläft.

Seit der 26-jährige Joe von seiner Mutter aus dem Haus geworfen wurde, hat er keine Wohnung. Seine täglichen Drogen und Alkohol erbettelt er sich. Im Schnitt bekommt er täglich 150 Dollar von den Menschen zugesteckt. Und obwohl ihm bewusst ist, dass er kein besonders erstrebenswertes Leben führt, möchte er nichts daran ändern. Im Gegenteil: Er fühlt sich zu diesem Leben berufen.

Anzeige