ERZIEHUNG ERZIEHUNG

Das sollte Ihr Kind bis sechs lernen

Das sollte Ihr Kind bis sechs lernen
© picture-alliance/ dpa, Uwe Anspach

Musikschule oder Sprachkurs - Was ist wann sinnvoll?

Je mehr Ihr Kind erlebt, desto mehr komplexe Verknüpfungen werden im Gehirn ausgebildet. Machen Sie Ihr Kind also fit fürs Leben.

Kinder und Erwachsene haben die gleiche Denkfähigkeit. Sie unterscheiden sich nur von der Menge ihres Wissens. Wenn Sie Ihr Kind fördern, werden neuronale Netze im Gehirn gebildet. Je mehr Ihr Kind erlebt, desto komplexer entwickeln sich diese Verbindungen. Die wichtigste Lernphase sind die ersten sechs Lebensjahre. Doch was ist wann richtig für Ihr Kind?

Kinder lernen nicht durch klassischen Unterricht. Am meisten lernen die Kleinen auf drei unterschiedliche Arten:

Durch Erfahren - also Tun

Durch Geschichten und Erklärungen

Durch eigenes Nachdenken

Sie sollten also so viel wie möglich mit Ihrem Kind sprechen, erleben und spielen. So hat Ihr Sprössling die größten Chancen auf eine gute Entwicklung. Und damit ist nicht der Fernseher gemeint, der erreicht nur das Gegenteil.

Das lernt Ihr Kind in den ersten Jahren

Als Baby kann Ihr Kind im ersten Lebensjahr durch Greifen und Bewegen die Welt erkunden. Bau- und Tastspiele sind hier genau richtig. Wenn Ihr Kind krabbeln oder laufen kann, ist Bewegung zu Musik eine gute Möglichkeit der Förderung.

Ab dem zweiten Lebensjahr fängt Ihr Kind an zu sprechen. Schauen Sie Bilderbücher an, singen Sie Lieder und haben Sie ordentlich Spaß.

Mit dem dritten Geburtstag wollen Kinder alles wissen. Sie stellen Fragen über Fragen und freuen sich über ihr neues Wissen. Jetzt ist die perfekte zeit um Lieder und Gedichte zu erlernen. Auch der erste Kontakt mit Zahlen ist jetzt möglich. Zählen Sie Treppen, Bäume und Menschen. Für die ersten Experimente ist Ihr Kind jetzt reif genug - verwandeln Sie Wasser in Dampf oder Eis. Machen Sie Spaziergänge und erklären Sie Ihrem Kind die Welt. Veranstalten Sie Baum- und Blumenratespiele und kochen Sie gemeinsam. Wenn Sie Interessa an musischer Erziehung haben - jetzt ist eine gute Zeit für die Musikschule.

All das wird fördert Ihr Kind und festigt die Bindung zwischen Ihnen. Jetzt kann Ihr Kind auch die ersten kindgerechten Fernsehsendungen schauen. Aber nicht mehr als 30 Minuten am Tag. Wenn Sie die Zeit dazu haben, schauen Sie sich die Sendungen gemeinsam an. Auf keinen Fall sollte der Fernseher als Babysitter missbraucht werden. Selbst die pädagogisch wertvollsten Sendungen schaden Ihrem Kind, wenn es zuviel in die Glotze guckt.

So lernen Ihre Kinder am besten

Das sollte Ihr Kind bis sechs lernen
© Ramona Heim

Das beste Mittel, um Ihr Kind zu fördern, ist, viel mit ihm zu sprechen und zwar viel und in ganzen Sätzen. Auch Vorlesen ist hilfreich für das Erlernen der eigenen Sprache.

Wenn Ihr Kind zweisprachig aufwachsen soll, sollte die zweite Sprache von Anfang an in das Leben des Kindes eingebaut werden. Wichtig dabei ist, dass Sie die Sprache gut beherrschen. Bis zum vierten Lebensjahr wird der Sprachteil des Gehirns entwickelt. Während des zweiten Lebensjahres lernt ein Kind hauptsächlich Wörter. Ab dem vierten Jahr fängt es an die Grammatik zu begreifen.

Wie und wo wird mein Kind am besten betreut?

Wichtig für die Entwicklung eines Kindes ist der Umgang mit anderen Kindern. Daher ist eine Spielgruppe, eine Tagesmutter mit anderen Kindern oder ein Kita eine gute Entscheidung für Ihr Kind.

Eine gute Kita kann man daran erkennen, dass die Erzieherinnen geduldig und liebevoll sind. Außerdem ist ein abwechslungsreiches Programm mit Singen, Spielen, Experimenten und Bewgung ein Hinweis auf eine gute Betreuung für Ihren Spross. Eine räumliche Trennung von Spielen und Ausruhen hilft Ihrem Kind durch den Tag.

Auch bei Tagesmüttern können Sie auf eine pädagogische Berufsausbildung oder Qualifizierungskurse Wert legen.

Finanzielle Entlastung gibt es durch die Möglichkeit die Betreuungskosten bis 4.000 Euro von der Steuer abzusetzen. Wer kein oder ein zu geringes Einkommen hat, kann beim Jugendamt eine Gebührenbefreiung beantragen.

Anzeige