GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Das sind die 5 gesündesten Salatsorten

Fitnesssalat Rezept von Corinna Frey - Ernährung für Ausdauerspor
Fitnesssalat Rezept von Corinna Frey - Ernährung für Ausdauerspor 00:06:05
00:00 | 00:06:05

Video: Fitnesssalat Rezept von Corinna Frey

Salate sind eine gute und gesunde Möglichkeit, um sich kalorienarm zu ernähren. Doch wussten Sie, dass die Blattgewächse aus mehr bestehen als nur Wasser und grünen Farbstoffen? Lesen Sie hier, welche Sorten weitaus mehr können, als nur unseren Hunger zu stillen.

Blattsalate finden immer häufiger den Weg auf unsere gesundheitsbewussten Teller. Wir pimpen sie mit Gemüse, Nüssen, Käse, Fleisch… so ziemlich allem, was das Herz begehrt. Doch die Pflanzen haben schon längst ihr Image als langweilige Füllmasse für eine schlanke Mahlzeit abgelegt. Wir verraten Ihnen, welche Superkräfte in den Stängeln und Blättern schlummern.

Feldsalat

Feldsalat kann durchaus mehr, als wir anfangs vermuteten. In ihm steckt Eisen, das einen wichtigen Teil zur Sauerstoffversorgung des Körpers beiträgt. Zusätzlich enthält er Magnesium, Kalzium und Vitamin C, eine gute Voraussetzung für ein gesundes Immunsystem. Angeblich soll er als Baldriangewächs ebenfalls Symptome einer Herbst- und Winterdepressionlindern können.

Römersalat

In Römersalat, oder auch ,,Romana-Salat‘‘, steckt eine große Menge Vitamin A, auch Retinol genannt, das die Bildung von Sehfarbstoffen und Sehschärfe des Auges ermöglicht. Dabei kann eine Tasse des Gewächses bereits 81 Prozent des gesamten, benötigten Tagesbedarfes des Körpers decken. Versetzt mit dem Alleskönner Vitamin B ist es, bei zusätzlich nur acht Kalorien pro Portion, eine gute und schnell zubereitete Beilage zu jeder Mahlzeit.

Spinat

Spinat trägt unumstritten den Titel des Trend-Salates der letzten Jahre. Besonders als großes Interesse für die sogenannten ,,Green Smoothies‘‘aufflammte, also durch Salate und Kräuter grün gefärbte Shakes, stiegen die Zahlen seiner Liebhaber ins Unermessliche. Neben seiner vielfältigen Einsetzbarkeit enthält Spinat jedoch auch Kalium und Eisen, die unter anderem zur Regulierung des Blutdrucks beitragen.

Mangold

Mangold ist durch seine auffallend bunten Stängel nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch ein Lieferant hoher Mengen an Vitamin K, das vor allem die Blutgerinnung reguliert und dabei hilft, Verkalkungen in den Gefäßen zu beseitigen. Eine Tasse Mangold entspricht so ganzen 300 Prozent des empfohlenen Tagesbedarfs an Vitamin K. Angereichertes Magnesium unterstützt zusätzlich eine Vielzahl von Stoffwechselprozessen.

Brunnenkresse

Das krautige Gewächs ist die Überraschung unter den Salatsorten. Neben der geringen Anzahl an Kalorien pro Portion weist es nämlich eine hohe Konzentration der Vitamine A, C und K auf. Außerdem punktet die Brunnenkresse, neben ihrem leicht scharfen Geschmack, ebenfalls mit wichtigen Stoffen wie Kalium, Calcium, Eisen, Zink und Folsäure.

Die 6 besten Lebensmittel für die Augen
Die 6 besten Lebensmittel für die Augen Für einen guten Durchblick 00:01:30
00:00 | 00:01:30

Sie interessieren sich für weitere Themen rund um Gesundheit und Ernährung? Dann klicken Sie sich doch einmal durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!

Anzeige