MODE MODE

Das Rasiergel ist leer: Was als Ersatz infrage kommt

Haarspülung statt Rasiergel
Wer bei der Beinrasur kein Rasiergel zur Hand hat, kann auch eine Haarspülung verwenden. Foto: Monique Wüstenhagen © DPA

Wenn unter der Dusche das Rasiergel ausgeht, kommt als Alternative etwa eine Haarspülung infrage. Sie macht die Haare weich, erklärt Birgit Huber vom Industrieverband Körperpflege- und Waschmittel in Frankfurt am Main.

Aber dann müssen Frauen ganz vorsichtig die Beine rasieren, damit sie nicht abrutschen und sich schneiden. "Seife ist nicht geeignet, das Rasiergel zu ersetzen", warnt Huber aber. Denn sie kann beim Rasieren zu Hautirritationen führen.

Mancher Rasierer enthält schon ein eingebautes Gelkissen. Wird die Klinge beim Duschen angefeuchtet, entsteht ein leichter Schaum. Wer empfindliche Haut hat, achtet am besten darauf, entsprechende Rasurprodukte zu wählen. "Diese sind mit zusätzlichen Pflegesubstanzen ausgestattet, die die Haut beruhigen."


dpa
Anzeige