Das geht unter die Haut – Diese Fehler sollten Sie niemals bei einem Liebestattoo machen!

Begehen Sie nicht diese Fehler bei der Auswahl Ihres Liebestattoo!
Ein Partner Tattoo kann so schön aussehen! © Getty Images, vgajic

Damit das Liebestattoo nicht zum Albtraum wird!

Rund 15% der Deutschen tragen es immer mit sich herum: ein Tattoo. Was unter die Haut gestochen wird, bleibt ein Leben lang. Viele Paare wollen, dass auch die Beziehung ewig währt und lassen sich deshalb jeweils ein Zeichen ihrer Liebe stechen. Süße Idee, aber achten Sie unbedingt auf diese Tipps! Denn sonst wird aus dem Traum Tattoo ganz schnell ein Albtraum.

No Gos bei der Motivwahl

Die passende Verbildlichung Ihrer Beziehung sollten Sie sich genau überlegen. Was gefällt mir und meinem Partner? Ist das Motiv zeitlos? Gefällt uns das Tattoo auch noch in zehn Jahren? Wenn Sie sich unsicher sind, warten Sie lieber noch ein paar Monate.

Namen:

Auch wenn Sie jedem zeigen wollen, wie Ihr Partner heißt, bedenken Sie trotzdem: Sollte die Beziehung doch in die Brüche gehen, ist das ein sehr individuelles Tattoo, das man nur sehr schwer ändern kann. Besser ist dann nur der Anfangsbuchstabe.

Porträts:

Stellen Sie sich mal vor, wie es für Ihren Partner ist, wenn er sich selbst beim Sex in die Augen schauen kann?! Keine schöne Vorstellung, außer Ihr Partner ist ein Narzisst. Auch diese Form des Tattoos ist so individuell, dass Sie nach einer Trennung Ihr Leben lang diesen Menschen unter der Haut tragen.

Mainstream:

Ein „Infinity“-Zeichen oder das Geburtsdatum des Partners sind doch Schnee von gestern. Das Tattoo soll Ihre Liebe zueinander zeigen und nicht irgendeinem Trend gerecht werden. Also seien Sie kreativ und schaffen Sie ein Individuelles Zeichen Ihrer Liebe!

Individualität ist alles!

Wenn Sie sich fest dazu entschlossen haben, sich Ihre Liebe unter die Haut stechen zu lassen: Achten Sie bei dem Tattoo darauf, dass es beide Parteien miteinbezieht. Wie wäre es zum Beispiel damit:

Sternzeichen:

Lassen Sie sich doch das Sternzeichen Ihres Partners tätowieren und überlegen Sie, wie Sie Ihr eigenes damit verbinden können. So entstehen ganz individuelle Tattoos, die auch die Verbindung zu Ihrem Partner ausdrücken. Und wenn Sie beide das gleiche Sternzeichen haben: Umso besser! So sind Sie auch bei einer Trennung auf der sicheren Seite!

Ergänzungen:

Zwei zusammenpassende Puzzle- oder Satzteile stellen ebenfalls eine schöne Verbindung zwischen Ihnen und Ihrem Partner dar. Sieht man die Tattoos zusammen, ergänzen sie sich, aber auch einzeln sehen sie hübsch aus. So erkennt man nicht auf den ersten Blick, ob es sich um ein Liebestattoo handelt. Aber Sie wissen, was Sie mit Ihrem Partner verbindet!

Leidenschaften:

So können Sie ganz individuell zeigen, welche Leidenschaft Sie miteinander teilen. Zum Beispiel Notenschlüssel oder Noten, wenn Sie beide für Musik brennen. Reisen eignet sich auch als perfektes Tattoo: Sie können sich Teile der Weltkarte stechen lassen, die Sie zusammen bereist haben. Mit so einem Tattoo bleiben Sie sich selbst treu! 

Anzeige