Das erste Mal, Sexstellungen, Selbstbefriedigung & Co.: Sieben heiße Sex-Fakten

Sexstellungen, das erste Mal & Selbstbefriedigung
Sexstellungen, das erste Mal & Selbstbefriedigung Die wichtigsten Sex-Fakten 00:00:47
00:00 | 00:00:47

DAS ist deutscher Sex-Durschschnitt

Wann, wie oft und wie gut ist der Sex? Sind die Deutschen mit ihrem Liebesleben zufrieden oder gibt es deutliches Verbesserungspotenzial? Wie alt sind sie beim ersten Mal? Und wie hätten sie es gerne? Von vorne oder von hinten, ganz klassisch in der Missionarsstellung oder doch ganz anders?

Die wichtigsten Sex-Fakten: Über Sexstellungen, das erste Mal & Selbstbefriedigung
Wissenswertes über Sexstellungen, das erste Mal, Selbstbefriedigung & Co. © Yuri Arcurs - Fotolia

Im Durchschnitt tun es die Deutschen sechs Mal im Monat, was also 72 Mal im Jahr entspricht oder auch alle fünf Tage. Nach 21 Uhr sind die meisten schlichtweg zu müde für Sex. Der Geschlechtsakt fällt dann wohl einfach aus. Die Zufriedenheit der Deutschen mit ihrem Sexleben ist noch ausbaufähig. 38 Prozent geben an ein gutes Sexleben zu haben. Weltweit liegt der Wert bei 44 Prozent und Deutschland somit unter dem internationalen Durchschnitt.

Bei ihrem ersten Mal sind die meisten zwischen 16 und 17 Jahre alt. Wenn es um Sexstellungen geht, sind die Deutschen doch einfach gestrickt: An Platz eins steht die Missionarsstellung. Die lieben vor allem Männer. An Platz zwei steht die Hündchenstellung, dicht gefolgt von der Reiterstellung. Guter Sex führt meistens zu einem erfüllenden Orgasmus. Und Orgasmen haben 68 Prozent der Männer und 67 Prozent der Frauen regelmäßig. 47 Prozent der Männer kommen leichter beim Sex zum Höhepunkt, 43 Prozent der Frauen haben durch Masturbation leichter einen Orgasmus. Nur jede dritte Frau kommt tatsächlich auch beim Sex mit ihrem Partner.

Anzeige