LIEBE LIEBE

Das bedeutet der Valentinstag wirklich

Das bedeutet der Valentinstag wirklich

Valentinstag: Tag der Liebenden

Der Valentinstag gilt in einigen Ländern als Tag der Liebenden. Er findet immer am 14. Februar eines Jahres statt. Der Name des Tages wird heute zumeist auf die Legende des Bischofs Valentin von Terni zurückgeführt. Der religiöse Ursprung des Feiertages besteht darin, dass am 14. Februar in manchen Kirchen die Ankunft Jesu als himmlischer Bräutigam zur Himmlischen Hochzeit gefeiert wurde.

An Popularität gewann der Valentinstag durch den Handel mit Blumen, besonders jedoch durch die umfangreiche Werbung der Floristen. Während sonst hauptsächlich Frauen Blumen kaufen, sind es am Valentinstag meistens die Männer. Die Preise insbesondere für rote Rosen steigen in diesen Tagen enorm an.

Aber es gibt auch andere Traditionen: In Japan werden Ehemänner, männliche Kollegen oder auch Chefs von (Ihren) Frauen mit Schokolade beschenkt. In Italien treffen sich Liebespaare an Brücken und Gewässern. Hier werden Schlösser mit Initialen oder Bildern angebracht und die Schlüssel dann ins Wasser geworfen und sich dabei etwas gewünscht.

Anzeige