LESEN LESEN

Daniela Katzenberger schreibt im Buch 'Eine Tussi wird Mama' über Schwangerschaft und Sex

Selbstironisch und schamlos offen: Daniela Katzenberger hat ein Buch geschrieben

"Wenn mir mal jemand gesagt hätte, dass ich mir nicht mehr die Haare komplett blondiere, mich über ein paar Kilo mehr nicht ärgere und sogar auf meine falschen Fingernägel verzichte … Derjenige hätte mich auch genauso gut mit einem Einhorn abholen und sagen können: Im Himmel ist Jahrmarkt und da reiten wir jetzt hin.“ Es sind Worte, die wir Daniela Katzenberger sofort abnehmen. Denn die Kult-Blondine, die seit Jahren immer etwas zu schrill, zu laut und zu pink über die TV-Bildschirme flittert, ist erwachsen geworden. Und verantwortlich dafür sind 47 Zentimeter und 2.800 Gramm - die kleine Sophia ist der ganze Stolz ihrer berühmten Mama. Doch bis die Katze ihr Bündel Glück endlich in den Armen halten durfte, musste sie neun Monate Schwangerschaft durchstehen – und einen Promibonus gab es dafür nicht!

Daniela Katzenberger: Buch über Schwangerschaft, Sex und die Geburt von Sophia
Die kleine Sophia ist der ganze Stolz von Mama Daniela Katzenberger und Papa Lucas Cordalis

Schonungslos ehrlich und herrlich schamlos plaudert die Kult-Blondine in ihrem neuen Buch mit dem selbstironischen Titel 'Eine Tussi wird Mama‘ mit gewohnt losem Mundwerk über Dehnungsstreifen, Schlafentzug und Babypfunde und nimmt bei jedem noch so kleinen Tabu-Thema garantiert kein Blatt vor den Mund.

Denn so eine Schwangerschaft ist kein Zuckerschlecken. Lästiger Juckreiz an den Brustwarzen und das ein oder andere Kilo mehr machen auch vor der 29-Jährigen keinen Halt. "Früher war der Busen immer das Größte an mir, dann kam der Kopf und dann lange nichts. Jetzt ist der Bauch das Größte, gefolgt von Busen, Hintern, Kopf, dann kommen Knie und Knöchel“, schreibt sie in ihrem Buch. Problematisch sei das besonders bei einer Sache: "Habt ihr euch schon mal überlegt, wie irre schwer es zum Beispiel ist, sich untenrum zu rasieren, wenn du da so eine Monsterkugel vor dir herträgst?“ Da hilft ihrer Meinung nach nur eins: Spiegel in die Hand und los geht’s!

Doch so schwierig der Alltag mit XXL-Bauch auch sein kann, so läuft es beim Sex dafür nach wie vor rund. Vor allem ihr Freund Lucas Cordalis genießt den neuen Körper seiner Liebsten in vollen Zügen. "Lucas schmachtet mich regelrecht an. Der ist so ein echter Grapscher geworden. Da ist mehr Busen, mehr Po, die Haut so weich wie nie zuvor, alles weiblicher, runder – ist doch klar, dass ein Mann das toll findet."

Danielas bessere Hälfte hat aber nicht immer viel zu lachen. Vor allem dann nicht, wenn die Emotionen mit der Blondine wieder einmal durchgehen: „Man könnte die Schwangerschaft auch als 9-Monats-Dauer- Periode beschreiben. Ständig wütend, ständig aufgebläht, ständig heulend. Die Wahrheit ist, dass ich ihn ganz häufig wie einen Boxsack benutze, wann immer es mir gerade passt, ganz gleich ob er Schuld hat (selten) oder nicht (meistens). Er ist da, also kriegt er es auch ab."

Daniela Katzenberger wartet auf den Heiratsantrag von Freund Lucas Cordalis

Daniela Katzenberger: Buch über Schwangerschaft, Sex und die Geburt von Sophia
Daniela Katzenberger nimmt in ihrem neuen Buch 'Eine Tussi wird Mama' kein Blatt vor den Mund © dpa, Henning Kaiser

Doch auch die dramatischsten Gefühlsausbrüche, zusätzlichen Kilos und juckenden Brüste sind irgendwann nur noch nebensächlich. Nämlich dann, wenn der geplante Kaiserschnitt plötzlich näher rückt. Und vor dem hat die Katze "echt Schiss“ – auch wenn sie sich selber von Anfang an für diese Art der Geburt entschieden hat. Akzeptieren will das allerdings nicht jeder: "Ihr glaubt ja gar nicht, wie viele Esoterik-Mütter in den sozialen Netzwerken unterwegs sind und sich über mich hergemacht haben. Es ist doch MEINE Entscheidung. MEIN Bauch. MEIN Baby!“

Die kleine Sophia ist innerhalb einer Minute und dreißig Sekunden kerngesund zur Welt geholt worden und für Daniela Katzenberger beginnt nun der wohl spannendste Abschnitt ihres Lebens: "Ich habe mich noch nie so glücklich, erwachsen, vernünftig und weiblich gefühlt. Irgendwie ist es so, als ob mir jemand einen Fruchtbarkeitsorden verliehen hätte. Ich bin Mutter. Und irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich noch nicht mal eine so schlechte Mutter bin und sein werde, wie ich vor der Geburt manchmal befürchtet habe. Mama Daniela – nie war ich so happy wie heute!"

Für das perfekte Glück fehlt jetzt eigentlich nur noch eins: "Das nächste Wunschprojekt, was ich nach der Geburt in Angriff nehmen werde, wird wohl die Hochzeit sein. Ich würde jetzt lügen, wenn ich sagen würde, dass es mich nicht ein wenig ärgert, dass Lucas mich noch nicht gefragt hat. Aber der wird mich schon noch fragen, der Lucas – und wehe, wenn nicht!", so Daniela Katzenberger.

Anzeige