KOCHEN UND BACKEN KOCHEN UND BACKEN

Daniela Katzenberger, Frauke Ludowig & Co.: Die Lieblingsrezepte der Promis

Birte Karalus: Japanisches Rindfleisch
Birte Karalus: Japanisches Rindfleisch © akeeris - Fotolia

Birte Karalus: Japanisches Rindfleisch

Die Zutatenliste:

Anzeige

200 Gramm Rindfleisch

1/2 Stange Lauch

1 Esslöffel Sesamöl

4 Esslöffel Sesamkörner

1 Teelöffel Zucker

3 Esslöffel Hühnerbrühe

2 Esslöffel Reiswein

Öl

Ingwer

Sojasoße nach Belieben

Als Beilage: Basmati-Reis

Rezept-Zubereitung

Fleisch ganz fein und dünn in kleine Scheiben schneiden. Es lohnt sich hier, sehr sauber zu arbeiten!

Ingwer schälen und reiben. (Für 4 Personen kann es schon ein gutes Stück sein!)

Das Fleisch mit Ingwer und Lauch marinieren, dazu kommt 1 Esslöffel Sojasoße, 1 Teelöffel Zucker und 2 Esslöffel Reiswein. (De Mengenangaben können nach Geschmack angepasst werden!)

Die 4 Esslöffel Sesamkörner erhitzen und fein rösten. Aufpassen, denn sie verbrennen leicht!

Qualitativ hochwertiges Öl im Wok erhitzen, das Fleisch darin in kleinen Portionen braten. Die Garzeit liegt bei ca. 2 Minuten.

Nachdem das Fleisch angebraten wurde, aus dem Wok herausnehmen und die fertig gerösteten Sesamkörner und ca. 3 Esslöffel Hühnerbrühe hinzufügen. Das Fleisch anschließend zu der Sesam-Brühe hinzufügen und mit Sojasauce abschmecken.

Als Beilage knackigen Basmatireis kochen (Menge nach Belieben) und diesen mit Sesamöl beträufeln: Fertig!

Daniela Katzenberger: Käsekuchen von Mama Iris

Daniela Katzenberger: Käsekuchen von Mama Iris
Daniela Katzenberger: Käsekuchen von Mama Iris © Quade - Fotolia, Astrid Martin

Die Zutatenliste:

Für die Käse-Füllung:

1 kg Schichtkäse

6 Eidotter

200g Zucker

2 Vanillezucker

1 Becher Sahne

1 Puddingpulver

Eiweiß unterheben

Für den Mürbeteig außen herum:

100g Zucker

125g Butter

1 Ei

200g Mehr

1 Vanillezucker

½ Kaffeelöffel Backpulver

Rezept-Zubereitung

Für die Käsefüllung zuerst Schichtkäse, sechs Eigelb, 200g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker, einen Becher Sahne un das Puddingpulver mit einem Mixer gut verrühren.

Das übrig gebliebene Eiweiß steif schlagen und unter die Schichtkäse-Masse heben. Fertig ist die Käsfüllung!

Für den Mürbeteig 100g Zucker, 125g Butter, ein Ei, 200g Mehl, ein Päckchen Vanillezucker und einen halben Teelöffel Backpulver gut verrühren und zu einem Teig kneten.

Die Teigmasse in eine runde Kuchenform geben und gut auf dem Boden und an den Rändern verteilen.

In die mit Teig ausgefüllte Form nun die Käsefüllung geben und den Kuchen etwa eine Stunde im Backofen bei Umluft auf 180 Grad backen. Fertig!

Eva Maria Rodekirchen: Versunkener Birnen-Kuchen

Eva Maria Rodekirchen: Versunkener Birnen-Kuchen
Eva Maria Rodekirchen: Versunkener Birnen-Kuchen © Svenja98 - Fotolia

Die Zutatenliste:

1 kg Birnen

1 Zitrone

125 Gramm Butter

100 Gramm Zucker

2 Esslöffel Vanillezucker

1 Esslöffel Cognac

3 Eigelb

3 Eiweiß

60 Gramm Mehl

60 Gramm Zwieback

100 Gramm Mandeln gemahlen

1 ½ Teelöffel Backpulver

2 Esslöffel Zucker

1 Prise Zimt

2 Esslöffel Aprikosenmarmelade

Rezept-Zubereitung

Die Birnen schälen, halbieren und Kerngehäuse entfernen. Die Zitronenschale der Zitrone abreiben (wird später noch benötigt) und die Zitrone auspressen. Mit dem Saft die Fruchthälften abreiben, damit sie nicht braun werden.

Butter, Zucker, Kognak und Zitronenschale zu einer dicken Creme schlagen. Zum Schluss das Eigelb nach und nach unterrühren.

Den Zwieback fein zerbröseln und mit Mehl, Mandeln und Backpulver vermischen. Esslöffelweise unter die Creme schlagen und zum Schluss das steifgeschlagene Eiweß unterziehen.

Den Teig in eine gebutterte Form füllen und die Birnen mit der Schnittfläche nach unten hineinsetzen.

Zucker und Zimt vermischen und den Kuchen damit bestreuen.

Bei 180 Grad 55-60 Minuten auf unterer Schiene backen. Anschließend den noch heißen Kuchen mit der warmen und glattgerührten Aprikosenmarmelade bestreichen.

Guido Maria Kretschmer: Hummer in Orangenschaum

Guido Maria Kretschmer: Hummer in Orangenschaum
Guido Maria Kretschmer: Hummer in Orangenschaum © toey19863 - Fotolia

Die Zutatenliste:

1 Hummer (Lobster) gegart

2 Orangen

1 Schalotte

1 Zwiebel

1 Stange Lauch

1 Zitrone unbehandelt

125 ml Sahne

1 Glas Champagner

250 ml Weißwein

1 Esslöffel Honig

20 Gramm Butter

Safran gerieben

Salz

Pfeffer

Rezept-Zubereitung

Den Hummer in Salzwasser mit der geviertelten Zitrone, einer Stange Lauch, einer halbierten Zwiebel und dem Weißwein ca. 10 Minuten kochen.

Das Fleisch aus den Schalen lösen, in Scheiben schneiden und anschließend in Butter leicht anbraten, warm stellen.

Schalotten klein würfeln, im Bratenfond andünsten. Mit dem Saft zweier Orangen und dem Champagner ablöschen.

Kurz aufkochen, einen Esslöffel Honig einrühren, mit Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken. Die Safranfäden einrühren und mit der kalten Butter die Sauce montieren.

Die Hummerscheiben gefächert drapieren und mit der Sauce anrichten. Guten Appetit!

Ulrike Frank: Himbeer-Tiramisu

Ulrike Frank: Himbeer-Tiramisu
Ulrike Frank: Himbeer-Tiramisu © sarsmis - Fotolia, sarsmis

Die Zutatenliste:

300 Gramm Mascarpone

180 Gramm Löffelbiskuits

240 ml Weißwein lieblich

240 ml Schlagsahne

1 Päckchen Vanillezucker

300 Gramm Himbeeren

Rezept Zubereitung

Die Löffelbiskuits auf eine Platte legen und mit dem Wein beträufeln, etwas ziehen lassen.

Die Sahne steif schlagen, mit Vanillezucker süßen und vorsichtig mit dem Mascarpone vermischen.

Eine Auflaufform mit einer Schicht der getränkten Löffelbiskuits belegen, darauf eine Schicht Mascarpone verstreichen, dann eine Schicht Himbeeren darauf verteilen. Das Ganze wiederholen und oben mit einer Schicht Mascarpone aufhören.

Mit Kakao bestäuben und ungefähr eine Stunde kalt stellen. Guten Appetit!

Motsi Mabuse: Baguette mit Spinat und Lachs

Motsi Mabuse: Baguette mit Spinat und Lachs
Motsi Mabuse: Baguette mit Spinat und Lachs © Viktor - Fotolia

Die Zutatenliste:

1/2 Baguette

100 Gramm Blattspinat tiefgefroren

100 Gramm Lachsfilet

Schafskäse (nach Belieben)

Meersalz

Pfeffer grob

Muskatnuss

Rezept-Zubereitung

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Spinat auftauen, abtropfen lassen und vorwürzen.

Das Brot halbieren, Spinat darauf verteilen und mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

Schafskäse (nach Belieben) und Lachs in feine Scheiben schneiden, auf das Brot legen und im Ofen 10 Minuten überbacken. Guten Hunger!

Frauke Ludowig: Tomaten-Paprika-Suppe mit Kokosmilch

Frauke Ludowig: Tomaten-Paprika-Suppe mit Kokosmilch
Frauke Ludowig: Tomaten-Paprika-Suppe mit Kokosmilch © Thomas Siepmann - Fotolia, Thomas Siepmann

Die Zutatenliste:

2 Gemüsezwiebeln

3 rote Paprika

1 Petersilienwurzel

1/4 Sellerieknolle

2 Dosen Kokosmilch

1 Glas Minimais

2 Päckchen Passierte Tomaten

Zuckerschoten

Chillischote (nach Belieben)

Rauchsalz

Rauchöl

1/2 Teelöffel Zucker

Gewürzmischung chinesisch

1 Würfel Geflügelbrühe

2 Knoblauchzehen

Rezept-Zubereitung

Zwiebeln grob würfeln und in Rauchöl andünsten. Mit passierten Tomaten und Bouillon aufgießen, Petersilienwurzel, Sellerie, Chili, Knoblauch und grob gewürfelte und geschälte Paprika hinzugeben. Nach Geschmack würzen und so lange köcheln (nicht kochen) bis alle Komponenten weich gekocht sind. Alles pürieren und die Kokosmilch hinzufügen – nochmals kurz durchpürieren.

Maiskölbchen wässern, damit sie nicht ganz so sauer sind, in grobe Scheiben schneiden. Zuckerschoten in Rauten schneiden – in die Suppe geben, aber nicht mehr lange mitkochen, damit sie den Biss behalten.

Zum Dekorieren kann man etwas von der Kokosmilch abschöpfen, Maiskölbchen in Streifen schneiden, Tomaten vierteln, Schnittlauchstreifen und Paprikawürfel drüberstreuen. Dazu kann man geröstetes (Scheiben mit Butter bestreichen und kurz in Backofen geben) Weißbrot reichen.