FAMILIE FAMILIE

DAK-Studie deckt auf: Gesundheits-Notstand bei Grundschülern

Schafft das 'fit4future'-Schulprojekt die Revolution?
Schafft das 'fit4future'-Schulprojekt die Revolution? Reaktion auf alarmierende DAK-Studie 00:02:20
00:00 | 00:02:20

DAK-Studie zeigt, was Lehrer, Schüler und Eltern lange ahnten

Eine Studie der DAK Krankenkasse zeigt auf, wie es um den Gesundheitszustand deutscher Grundschüler steht – und der ist alarmierend. Konzentrationsschwäche, Erschöpfung und Bewegungsmangel sind nur eine Auswahl dessen, was Schülern den Alltag erschwert. Diese repräsentative Umfrage des Forsa-Instituts unter Lehrkräften wurde von der DAK in Auftrag gegeben und macht deutlich, dass sich in puncto Gesundheit an Deutschlands Schulen etwas ändern muss.

Die Studie gibt außerdem Aufschluss darüber, dass die Stressbelastung für die Kinder in den letzten zehn Jahren enorm zugenommen hat. Lehrer befürchten, dass unter anderem die mediale Reizüberflutung durch Smartphone, TV und soziale Medien Schuld an dem zunehmenden Stresspegel der Schüler ist. Auch der Erwartungsdruck dem die Kinder ausgesetzt sind, ist ein Auslöser für Stress. Gesunder Stressabbau findet durch Auspowern beim Sport statt, doch auch der ist häufig mangels Zeit bei vielen Schülern Fehlanzeige.

Die Gründe für die gesundheitlichen Beschwerden sind vielschichtig – betreffen nicht nur ihre psychische sondern auch ihre physische Stabilität. Es hakt bei vielen Schulen schon an der Ausstattung, die beispielsweise Sport und Lernen gar nicht ausreichend zulassen. Ein Großteil der Schulen sind schlichtweg Baustellen: Angefangen bei maroden Gebäuden und Räumen, undichten Fenstern, bis hin zu mangelnden Computer-Ausstattungen sowie fehlenden Ruheräumen und defekten Sportgeräten – wie soll hier ein Schüler vernünftig aufs Leben vorbereitet werden?

Die Präventivinitiative 'fit4future' soll's richten

Die DAK, die diese Studie veröffentlichte, mahnt jedoch nicht nur den Notstand an, sondern packt das Problem an der Wurzel. Sie haben das Projekt 'fit4future' ins Leben gerufen, dass die Schüler in vielerlei Hinsicht für ihre Zukunft stärken soll. Es hat sich 'Bewegung – Ernährung – Brainfitness' auf die Fahne geschrieben und versucht in diesem Bereichen Schulen in Form von Workshops, Förderunterrichteinheiten, integrierten Bewegungspausen und vielem mehr zu helfen. Im Rahmen dieses 'fit4future'-Programms will die DAK drei Jahre lang an ungefähr 2.000 Schulen Unterstützung leisten.

Wie das Projekt aussehen soll, haben wir in unserem Video für Sie zusammengefasst!

Anzeige