Dagny Carlsson (103): Hut ab vor der wohl ältesten Bloggerin der Welt!

Dagny Carlsson (103) ist die wohl ältesten Bloggerin der Welt!
Dagny Carlsson (103) ist die wohl ältesten Bloggerin der Welt! Die Schwedin wollte schon immer schreiben 00:00:46
00:00 | 00:00:46

Dagny Carlsson wollte schon immer schreiben

Sie ist wahrlich jung geblieben: Die 103-jährige Dagny Carlsson ist für ihr stattliches Alter ganz schön hip, denn die Schwedin ist die wohl älteste Bloggerin der Welt! Ihr Leben lang wollte die taffe Seniorin Schriftstellerin werden, doch das schaffte sie erst in ihrem 100. Lebensjahr. Seit drei Jahren erfüllt sie sich diesen Traum, indem sie ihren eigenen Blog startete. 

"Alt ist der, der aufhört, neugierig zu sein"

Schließlich hat man als Seniorin ja jede Menge Zeit. "Bloggen hörte sich nach Spaß an, und irgendeine Beschäftigung muss man sich in seinen alten Tagen ja finden", sagt die Oldie-Bloggerin. Ob sie dafür zu alt ist? Nicht doch! Ihr Credo ist bewundernswert: "Alt ist der, der aufhört, neugierig zu sein". Eine große Portion Neugier scheint sie jung zu halten und aus ihr eine Quelle der Inspiration für Jung und Alt zu machen.

Blog über Reisen, Schnäppchen und vergangene Zeiten

Auf ihrer Website '123minsida.se' bloggt sie über die kleinen und großen Freuden des Lebens: Über das letzte Supermarktschnäppchen, das ihr ein schlechtes Gewissen beim Bauer ihres Vertrauens beschaffte, die Erfindung des Kühlschranks und wie es war, als es den noch nicht gab, über Reisen und frühere Zeiten. Besonders damit entzückt Dagny Carlsson ihre Leser: "Die beliebtesten Artikel meiner Leser sind die Geschichten über die alten Zeiten". Mit dieser Themenauswahl ist sie ihren jüngeren Bloggerkollegen überlegen. Denn sie hat das, was ihre jüngeren Kollegen nicht haben: Eine große Portion Lebensweisheit und -erfahrung.

Es ist nie zu spät etwas Neues zu beginnen

Ihr Blog soll zeigen, dass es nie zu spät ist für etwas Neues. Dagny setzte sich mit der Technik auseinander und gibt mittlerweile sogar Computerkurse für ältere Herrschaften. Dabei musste sie feststellen, dass die größte Schwierigkeit ihrer 'Schüler' die Angst ist. Doch sie ermutigt ihre Klienten stets neugierig und mutig zu bleiben. 

Anzeige