GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Coxsackie-B-Virus Auslöser für Diabetes bei Kindern?

Löst ein Virus bei Kindern Diabetes aus?
Löst ein Virus bei Kindern Diabetes aus? Diese Symptome sind Alarmsignale 00:02:13
00:00 | 00:02:13

Diese Symptome sprechen für Diabetes

In Deutschland leiden immer mehr Kinder an Diabetes Typ 1. Schon Neugeborene können daran erkranken. Jetzt steht ein Virus im Verdacht, die sogenannte Zuckerkrankheit auszulösen.

Diabetes Mellitus Typ 1 ist eine Autoimmunkrankheit, die unter der mehr und mehr Kinder leiden. Der genaue Auslöser dieser Typ-1-Diabetes gibt Medizinern immer noch viele Rätsel auf. Fakt ist, dass die Zahl der neu erkrankten Kinder pro Jahr um 3 Prozent steigt.

Professor Wieland Kiess arbeitet seit über 30 Jahren mit kleinen Diabetes-Patienten und forscht an den Ursachen. Jedes Kind kann theoretisch in jedem Alter an Diabetes-Typ-1 erkranken, sagt der Chef der Leipziger Uni-Kinderklinik und will vor allem Eltern für die Symptome sensibilisieren.

Folgende Beschwerden des Kindes sollten für Eltern Alarmsignale sein:

- Außergewöhnlicher Durst

- Bettnässen

- Starker Gewichtsverlust

Das sogenannte Coxsackie-B-Virus bringt grippeähnliche Symptome mit sich und verbreitet sich auch so. Einmal im Körper, tarnt sich der Erreger als Bestandteil der Bauchspeicheldrüse. "Deswegen macht unser Immunsystem den Fehler, nicht nur die Viren zu bekämpfen, sondern auch unsere eigene Bauchspeicheldrüse", erklärt Professor Kiess.

Ob wegen des Coxsackie-B-Virus die Zahl der neu an Diabetes erkrankten Kinder in Deutschland kontinuierlich steigt, erforschen die Mediziner noch. Im weltweiten Vergleich sind deutsche Kinder leider am häufigsten von Diabetes-Typ-1 betroffen. Die tröstende Nachricht dabei: Die Zuckerkrankheit ist dank modernster Technik auch im Alltag inzwischen sehr gut handelbar.

Anzeige