BEAUTY BEAUTY

Contouring: Gesicht konturieren - so geht's

Contouring setzt Ihr Gesicht in Szene!
Contouring setzt Ihr Gesicht in Szene! Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachschminken 00:02:57
00:00 | 00:02:57

"Contouring täuscht optisch eine Schönheitsoperation vor"

Höhere Wangenknochen, eine schmalere Nase oder vollere Lippen – und das alles nur mithilfe von Make-up. Beim Contouring wird das Gesicht durch Schattierungen konturiert und bestimmte Partien können hervorgehoben oder kaschiert werden. Wir verraten, wie Sie die beliebte Schminktechnik der Make-up-Artists nachmachen können.

Wie funktioniert Contouring?

Während man mit einem Concealer beabsichtigt, kleinere Schönheitsmakel im Gesicht - besonders um die Augen - zu verstecken, will man beim Contouring bestimmte Partien des Gesichts hervorheben und stärker betonen. Dabei trickst man derart, dass durch das Spiel aus Licht und Schatten beispielsweise eine große Nase gar nicht mehr wirklich auffällt.

Was benötige ich fürs Contouring?

Mittlerweile gibt es eigene Contouring-Kits auf dem Markt, die für jeden Hautton etwas zu bieten haben. Am besten gehen Sie in die Parfümerie oder den Drogeriemarkt Ihres Vertrauens und lassen sich ausführlich beraten, damit das Kit auch wirklich Ihrem Hautton entspricht. Eine Bestellung über das Internet sollten Sie erst dann vornehmen, wenn Sie sicher sind, was Sie wollen.

Wenn Sie sich nun sagen ‚Ich will das Konturieren ja erst einmal ausprobieren‘, können Sie zunächst auch erst einmal mit zwei Pudern in verschiedenen Nuancen arbeiten.

Für das Contouring benötigen Sie einen Puder, der etwas heller als Ihr eigener Hautton ist und im Idealfall reflektierende Partikel enthält. Damit setzen Sie später die Highlights. Hierfür können Sie auch einen Concealer oder einen Highlighter in einem hellen Ton wählen.

Außerdem benötigen Sie einen Puder, der etwas dunkler ist, als Ihr Hautton. Mit ihm werden Sie beim Konturieren künstliche Schatten setzen, um mögliche kleinere Makel einfach verschwinden zu lassen. Hier bieten sich kühle Braun- und Bronzetöne an.

Gesicht Konturieren: So funktioniert das Contouring

Für das richtige Konturieren grundieren Sie zuerst das Gesicht mit einem Make-up. Dazu sollten Sie eine Nuance verwenden, der Ihrem eigenen Teint gleicht. Ist die Basis aufgetragen, geht es daran, das Gesicht zu konturieren und Schatten zu setzen – hier beginnt das Geheimnis des Contourings.

Generell gilt beim Contouring: Möchte man Höhen ausarbeiten, sollten hellere Produkte mit schimmernden und glänzenden Partikeln verwendet werden. Will man Tiefe erzeugen oder Gesichtspartien wegzaubern, bieten sich beim Gesicht konturieren Töne an, die dunkler sind, als der eigentliche Teint.

Im ersten Schritt tasten Sie nun Ihre Wangenknochen ab und tragen mit einem Pinsel einen dunklen Puder – oder eben den dunklen Ton in Ihrem Countouring-Kit - darunter auf. Das betont Ihre Wangenknochen und Sie haben eine erste Kontur gesetzt.

Möchten Sie ein kantigeres Gesicht und spitzeres Kinn, sollte der dunkle Ton am Kinn entlang aufgetragen werden. Dadurch wirkt das Gesicht markanter.

Jetzt geht es an die Nase und Stirn. Durch das Contouring können Sie beispielsweise die Stirn weniger hoch schminken. Tragen Sie dafür die dunklere Nuance am Haaransatz bis zur Schläfe auf. Um die Nase zu schmälern, benötigen Sie einen kleineren Pinsel. Setzen Sie diesen an den Anfang der Augenbraue auf und tragen Sie das Puder bis zu den Nasenflügeln auf.

Zum Contouring gehört neben dem Schattieren auch das Highlighten. Die häufigsten Stellen, die aufgehellt werden, sind der Nasenrücken, die untere Stirnpartie und die Stelle oberhalb der konturierten Wange. Tragen Sie dort die hellere Nuance aus Ihrem Kit auf. Dadurch wirkt das Gesicht gesünder, heller und freundlicher.

Contouring je nach Gesichtsform

Bild: Contouring-Anleitung
Contouring sollte nach Gesichtsform erfolgen. Hier sehen Sie verschiedene Gesichtsformen und wie hier am besten konturiert werden sollte. © Getty Images/iStockphoto, GMint

Natürlich ist nicht jedes Gesicht gleich und jeder möchte andere Partien hervorheben und verstecken. Daher haben wir hier Contouring-Anleitungen für jede Gesichtsform, an denen Sie sich orientieren können.

Earfold-Methode gegen Segelohren
Earfold-Methode gegen Segelohren Ohne richtige OP werden die Ohren angelegt 00:02:56
00:00 | 00:02:56

Wenn Sie sich noch für weitere Beiträge aus dem Bereich Beauty und Pflege interessieren, dann stöbern Sie doch einfach mal durch unsere Video-Playlist. Viel Spaß!

Anzeige