GESUNDE ERNÄHRUNG GESUNDE ERNÄHRUNG

Cholesterin senken mit den richtigen Lebensmitteln

Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel?
Erhöhen Eier den Cholesterinspiegel? Prof. Froböse klärt auf 00:01:49
00:00 | 00:01:49

Cholesterin senken: So geht's

Cholesterin ist ein wichtiger Bestandteil unserer Körperzellen. Ohne dieses Fett besäßen die Zellen keine schützende Hülle, die Zellen würden zerfließen. Außerdem entstehen aus Cholesterin Hormone wie Östrogen und Testosteron. Cholesterin brauchen wir auch für die Verdauung, das Cholesterin hilft Vitamin D und Gallensäure herzustellen. Ist der Cholesterinspiegel zu hoch, muss er gesenkt werden, um die Blutfettwerte ins Gleichgewicht zu bringen. Wir zeigen, mit welchen Lebensmitteln Sie Cholesterin senken können.

Cholesterin
Mit Lebensmitteln Cholesterin senken - ganz einfach © Minerva Studio - Fotolia

Cholesterin ist ein Fettmolekül und ein Bestandteil der Zellwände im Körper. Außerdem ist Cholesterin an der Produktion von Gallensäuren und Hormonen beteiligt. Wir stellen das Cholesterin im Körper selber her, nehmen es aber auch über die Nahrung auf. Das Fett ist aber nicht nur gut: Es kann die Adern verengen und verkalken lassen. Eine Folge der Gefäßverkalkung können Herzinfarkt und Schlaganfall sein. Der Körper verpackt das Cholesterin, damit es durch das Blut transportiert werden kann, in eiweißhaltige Hüllen (Lipoproteine). Es gibt welche mit niedriger Dichte (LDL) sowie mit hoher Dichte (HDL). LDL transportiert Cholesterin von der Leber in verschiedene Organe, HDL-Teilchen sammeln es wieder ein und transportieren es zurück zur Leber, wo es dann entsorgt wird.

Cholesterin senken über die Ernährung

Wenn dieses Prinzip gestört ist, gibt es mehr LDL-Cholesterin im Blut und es kann sich in den Aderwänden ablagern. Die Adern werden enger, das Risiko für einen Herzinfarkt steigt. Das HDL-Cholesterin gilt hingegen als 'gutes' Cholesterin, denn ein hoher HDL-Wert  kann sogar vor gewissen Herzkreislaufkrankheiten schützen. Gegen einen hohen LDL-Wert sollten Sie aber etwas unternehmen. Wer den Cholesterinspiegel senken will, sollte auf gesättigte Fettsäuren verzichten und stattdessen ungesättigte Fettsäuren zu sich nehmen. Ungesättigte Fettsäuren und Omega-3-Fettsäuren beeinflussen die Cholesterinwerte und damit die Gesundheit positiv, während gesättigte Fettsäuren ihn in die Höhe treiben. Verwenden Sie beim Kochen also gesunde Fette und richten Sie Ihre Diät darauf auf, cholesterinsenkende Lebensmittel zu verwenden, statt Kalorien zu zählen.

Sie müssen nicht zwingend Medikamente einnehmen, denn es gibt viele cholesterinsenkende Lebensmittel, die sie in Ihre Ernährung integrieren können, um die Cholesterinwerte gesund zu senken. Wir haben die zehn größten Cholesterin-Killer zum Essen für Sie zusammengefasst.

Anzeige