GESUNDHEIT GESUNDHEIT

Chinese isst zu viel Tofu - Ärzte entdecken 420 Nierensteine

Nierensteine nach exzessivem Tofu-Konsum
Nierensteine nach exzessivem Tofu-Konsum Tofu-Junkie trug 420 Nierensteine in sich 00:00:32
00:00 | 00:00:32

He Dong aß jeden Tag große Mengen Tofu - mit schlimmen Folgen

Gerade bei Vegetariern und Veganern ist Tofu sehr beliebt: Als Fleischalternative beim Grillen mit Freunden oder verarbeitet in einer Soja-Bolognese. Mittlerweile ist die Auswahl an Rezeptideen mit Tofu riesig.

Zuviel davon sollte man allerdings nicht verspeisen. Sonst könnte es einem so ergehen wie dem Tofu-Liebhaber He Dong aus China. Dem 55-Jährigen mussten ganze 420 Nierensteine entfernt werden. Die Schmerzen vor dieser OP dürften unvorstellbar sein. Seine Ärzte vermuten, dass die Nierensteine durch den hohen Calciumgehalt in Tofu entstanden seien. He Dong soll jeden Tag große Menge davon gegessen und außerdem zu wenig getrunken haben. Die Kombination aus großer Menge Calcium und geringer Flüssigkeitszufuhr soll zu der Entstehung von Nierensteinen beigetragen haben.

Doch keine Angst, wenn Sie Tofu nur ab und zu essen und dazu ausreichend trinken, sind Sie auf der sicheren Seite.

Anzeige