WOHLFÜHLEN WOHLFÜHLEN

#CelluliteSaturday: Samstags zeigen wir unsere Orangenhaut mit Stolz!

#CelluliteSaturday: Dieser Hashtag ist heiß
#CelluliteSaturday: Dieser Hashtag ist heiß Den Schönheitsidealen zum Trotz! 00:02:27
00:00 | 00:02:27

Bodyshaming adé!

Wir haben sie alle: Unsere Problemzonen. Fettpölsterchen, Dehnungsstreifen, Falten und Cellulite. Unter dem Hashtag #CelluliteSaturday posten nun Frauen aus aller Welt samstags Fotos ihrer Orangenhaut und stärken damit nicht nur ihr eigenes Selbstbewusstsein. Bodyshaming adé!

Ermutigung im Netz

Es war mehr ein Zufall: Kenzie Brenna nahm all ihren Mut zusammen und postete an einem Samstag ein Foto auf Instagram, auf dem ihre Orangenhaut an Beinen und Po zu sehen ist. Sie kommentierte das Bild mit dem Hashtag #CelluliteSaturday und löste damit eine neue Bewegung im Netz aus. "Könnte das vielleicht eine große Sache werden?", fragte sich die 26-jährige Kanadierin. Und die Antwort konnte die junge Frau sich schnell selbst geben. 

#cellulitesaturday? Can that be a thing? Last time I posted a picture of me TRYING to embrace a part of my body that I have been trying to change forever, 2 things happened. 1. A lot of women and even a few men came forward and said amazinggggg things like "thanks, your dope I need this, I NEED to see more of this, I WANT to see more of this, keep doing what you're doing, yes to normal bodies, etc." the incredible comments kept going, of people sharing their own struggles with trying to accept their bodies, to some women who don't even have cellulite embracing my body - THAT my friends is what this bopo community is all about. 2. Second thing that happened was obviously, the opposite. "Disgusting, gross, cellulite is not healthy, don't encourage kids or women to be unhealthy, nasty, wtf, if you exercise or rub cream or do-this-thing-that-makes-no-sense it will help you get rid of it" that shit went on, in my DM's and in the public comments. I am not going to sit here and write to you what cellulite is, what it ISN'T or try to bang it into your head that yes, my dear friends "thin + healthy + fit" women also have cellulite, I am going to let you do your own research. You have google and you have can DM if you want to have a CONVERSATION exchanging opinions, facts and resources to help us BRIDGE gaps instead of create bigger ones. I exercise 5x a week, I will murder you at cardio (my cardiovascular system is off the hizzy), I foam roll, I do yoga, I stretch, I eat my greens and I drink over a gallon of water every day. I used to use creams, I used to dry brush, I got massages and considered surgery. SO, don't tell me that I have to be more fit, more healthy, more this, more that, don't tell me to try your cream or that I need to create more blood flow to the places where my cellulite exists. Cause bish, I got chu. Been there done that. My friends, my cellulite is here to stay. And I am fucking okay with that. #bodyacceptance #celluliteyoualrite #namaslay #thisiswhatfitlookslike #embracethesquish #mesosquishy #mermaidthighs #iamallwoman #tbcr 🌈😊🌸😊🌸😊🌸😊🌈

Ein von Kenzie B (@omgkenzieee) gepostetes Foto am

Die Schönheitsindustrie vermittelt falsche Werte

Frauen aus aller Welt nutzen den Hashtag, um ihre persönliche Bodylove mit allen zu teilen - posten dazu Bilder ihrer Problemzonen, insbesondere Hautstellen mit Cellulite. Die Dellen an den Oberschenkeln zeigen die Frauen mit Selbstbewusstsein und Stolz. Kenzie hat sie dazu ermutigt: „Warum schäme ich mich für etwas, was 90 Prozent von uns haben? Cellulite ist normal. Die Schönheitsindustrie will nur Geld scheffeln, indem sie versucht, uns einzutrichtern, dass dem nicht so ist.“

Ob fülliger oder gertenschlank - Frauen mit den unterschiedlichsten Figuren schließen sich der Bewegung an, weil fast jede Cellulite hat und dem Schönheitswahn trotzen will. Kenzie zeigt auch, wie ihre Beine nach einer Bearbeitung mit Photoshop aussehen würden und vergleicht dieses Bild demonstrativ mit der Wahrheit: Oberschenkel mit tiefen Dellen, Unterschenkel mit Krampfäderchen. Ihr Mut wird im Netz gefeiert.

Anzeige