BEAUTY BEAUTY

Busen: So bleibt er jung und straff

Busen: So bleibt er jung und straff
Busen: So bleibt er jung und straff

Das Geheimnis schöner Brüste

Das Geheim-Rezept um einen ewig jungen Busen scheinen Forscher endlich gelüftet zu haben: Stillen, tägliches Eincremen und Hormone in den Wechseljahren sollen das Brustgewebe dauerhaft straffen. Rauchen, Trinken, ein hoher BMI und Mehrlingsschwangerschaften dagegen tragen zur schnellen Alterung bei.

Eine amerikanische Studie will herausgefunden haben, welche Faktoren den weiblichen Busen jung und straff halten. Und die sind teilweise echt überraschend. Denn ausgerechnet das Stillen eines Babys wirkt sich positiv auf den Busen aus. Die Forscher vermuten, dass die Hormonausschüttung während beim Stillen für die Straffheit verantwortlich ist. Aber auch das regelmäßige Eincremen und Massieren hält den Busen in Form. Frauen in den Wechseljahren können den Alterrungsprozess mit einer Dosis Hormonen verlangsamen. Laut Studie wurden die Brüste der Mitvierzigerinnen als besonders ästhetisch empfunden.

Untersucht wurden Zwillingspaare zwischen 25 und 74 Jahren über einen Zeitraum von drei Jahren vom plastischen Chirurg Hooman T. Soltanian.

Mit den Ergebnissen wollen die Wissenschaftler aufzeigen, dass Frauen auch ohne Schönheits-OP auf die Form ihrer Brüste einwirken können.

Anzeige